headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

South Of The Border 2016

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 19:27)

Prolog

Mexiko hat ein ziemliches Imageproblem: allgemein hohe Kriminalität mit Drogenkriegen auf offener Straße und Entführungen von Touristen als Highlights, verstörende allgegenwärtige Armut, Polizeikorruption, fiese Krankheiten und als besonderes Versprechen für den Reisenden Montezumas Rache, weswegen man kaum etwas essen geschweige denn trinken darf. Und wenn man krank wird, wird man nicht gerettet, sondern landet in einem Dritte-Welt-Katastrophen-Hospital, wo man sich alles Mögliche einfängt.

Bei diesen Aussichten kann man schon ins Grübeln kommen, ob man ausgerechnet da Urlaub machen muss, zumal der große Bruder im Norden doch so viel Schönes und Interessantes bietet.

Diese Problematik ist offenbar auch der mexikanischen Regierung nicht entgangen und so wurde gerade (Stand: Mai 2016) eine spektakuläre Imagekampagne gestartet mit dem Cirque du Soleil als Hauptdarsteller (Quelle: www.spiegel.de). Motto: Bitte, bitte, liebe Touristen, macht euch doch nicht in die Hose und lasst eure Dollars, Euros, Yen und Rubel bei uns.

Hmm.

Ralf und ich entschieden uns weder vor Reisewarnungen des Auswärtigen Amts noch vor gemischten Berichten von Kollegen und Freunden zu kapitulieren und einfach mal selbst zu gucken, wie Mexiko anno 2016 ist. Wegen der spannenden Kombination aus Natur (Strände, Dschungel), Kultur (Maya-Ruinen) und Städten (Merida, Valladolid, Campeche) entschieden wir uns für Yucatan als primäres Reisegebiet. Auch die Bergwelt von Chiapas wollten wir erkunden, auch wenn es dort in der Vergangenheit immer wieder mal zu Überfällen auf Reisende oder Aufständen der gegen Diskriminierung kämpfenden Bevölkerung mit starker Beteiligung der linksradikalen Zapatisten gekommen ist.

Als es Ende März 2016 endlich losging, freuten wir uns auf die Reise und waren voll gespannter Erwartung.

Das Wesentliche vorweg: Es wurde ein klasse Urlaub.

¡Viva México!

So sah unsere Reiseroute aus:


Tagesgenaue Übersicht South of the Border 2016 (bei 'Highlights' sind nicht alle POIs aufgeführt, sondern nur die wichtigsten):

Tag

 

 1

 2

 3

 

 4

 5

 

 

 6

 7

 

 8

 9

 

 10

 

 

 11

 12

 13

 

Ziel

AMS - PHL - CAN

Playa del Carmen

Tulum

Bacalar

 

Calakmul

Calakmul

 

 

Palenque

Palenque

 

Campeche

Merida

 

Valladolid

 

 

Cozumel

Cozumel

Playa del Carmen

CAN - PHL - AMS

Highlights

---------------

---------------

Yal-Ku

Parque Nacional Tulum

Laguna de Bacalar

Z.A. Kohunlich

Z.A. Calakmul

Z.A. Balamku

Bat Cave

Z.A. Palenque

Agua Azul

Misol-Ha

Campeche

Z.A. Edzna

Z.A. Uxmal

Z.A. Chichen Itza

Cenote X-keken

Valladolid

Isla Mujeres

Cozumel

Cozumel

---------------

Übernachtung

Comfort Inn

Club Yebo

Playa Xcanan

Rancho Encantado

 

Puerta Calakmul

Puerta Calakmul

 

 

El Colombre

El Colombre

Plaza Campeche

 

Villa Mercedes

 

El Meson del M.

 

 

B Cozumel

B Cozumel

The Palm at Playa

---------------