Cookie Consent by Privacy Policies Generator Northwest Reloaded Tour 2009
headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo
Buchpromotion on

Im Westen ist Amerika Das reinste Licht

ISBN (978-3-347-05606-0) ISBN (978-3-347-59687-0)

amerikaroman.de

Das reinste Licht


Im Westen ist Amerika

amerikaroman.de

Das reinste Licht



northwest reloaded tour 2009

(Letzte Änderung: 25.12.2016 @ 10:15)

15. Tag: 16.07.2009 (Teil 1)

Traumwetter schon am frühen Morgen. Ganz anders als 1999, bei unserem ersten missglückten Versuch den Olympic NP zu besuchen. Während damals die Zufahrt zur Hurricane Ridge wegen Schnee gesperrt war und man von den Bergen im dichten Nebel sowieso nichts sehen konnten, strahlte diesmal die Sonne vom Himmel. Nichts wie los also.

Wir fuhren zurück nach Port Angeles und bogen rechts ab Richtung Hurricane Ridge. Schon die lange Fahrt die Serpentinen hinauf war ein Erlebnis. Oben angekommen begrüßte uns das herrliche Bergpanorama der Olympic Mountains.

Ein netter Amerikaner bot uns an von uns ein Foto zu machen, damit Daddy auch mal mit aufs Bild kommt. Wieso hatte ich damals eigentlich Oranje an?

Der Blick runter auf die Strait of Juan de Fuca und die riesige Vancouver Island im Hintergrund waren fantastisch.

Auf dem Rückweg fuhren wir am Südufer des Lake Crescent entlang. Ein wunderschöner Gebirgssee mit kristallklarem Wasser, der auch gut und gerne in Norwegen liegen könnte. Überhaupt erinnert der Olympic Nationalpark ein wenig an Norwegens Fjord- und Gebirgslandschaft.

Als wir den Abwzeig von Highway 113 nach Norden erreichten, folgten wir dieser Straße, ließen den Beaver Lake rechts liegen und kamen wenig später zur Clallam Bay. Irgendwie hatte man den Eindruck dem Ende der Welt recht nahe zu sein.

Auf der anderen Seite der Strait of Juan de Fuca wurden die einsamen Gipfel von Vancouver Island von einigen harmlosen Schönwetterwölkchen umkränzt.