Cookie Consent by Privacy Policies Generator Northwest Reloaded Tour 2009
headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo
Buchpromotion on

Im Westen ist Amerika Das reinste Licht

ISBN (978-3-347-05606-0) ISBN (978-3-347-59687-0)

amerikaroman.de

Das reinste Licht


Im Westen ist Amerika

amerikaroman.de

Das reinste Licht



northwest reloaded tour 2009

(Letzte Änderung: 25.12.2016 @ 10:16)

14. Tag: 15.07.2009 (Teil 1)

Dichter Nebel begrüßte uns am nächsten Morgen. Wie wir wussten, war das kein Grund zur Panik - die marine layers hängen oft wie zäher Kleister über der Küste und verziehen sich dann meistens gegen Mittag.

Mit der Seattle-Bainbridge Island Ferry fuhren wir über den Puget Sound nach Downtown Seattle. Die Docks beim Seattle Ferry Terminal waren kaum zu erkennen.

Sightseeing in dieser Waschküche war keine echte Alternative, sodass wir uns entschieden zunächst zum Pike Place Public Market zu marschieren und uns dort umzusehen. Vor allem die Fischstände waren recht interessant, ansonsten herrschte überall geschäftiges Treiben, ohne dass uns der Markt nun komplett vom Hocker gerissen hätte.

Als wir wieder vor die Tür traten, hatte sich das Wetter dramatisch geändert. Nicht einmal zwei Stunden waren seit unserer Ankunft beim Ferry Terminal vergangen. Die Sonne schien strahlend von einem makellos blauen Himmel. Wahnsinn.

Im Hintergrund schälten sich die hohen Berge der Olympic Peninsula aus dem Dunst.

Beim Victor Steinbrueck Park machten wir eine etwas längere Pause und genossen die Sonne. Der Indian Totem Pole dort ist ein beliebtes Fotomotiv. Anschließend gingen wir am Wasser entlang Richtung Norden. Bei der Old Spaghetti Factory kehrten wir ein und gönnten uns ein leckeres Mittagessen.

Von dort aus war es nicht mehr weit bis zur Space Needle (s. Bild oben rechts) - unser nächstes Ziel.