headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Vermilion Cliffs National Monument (AZ)

(Letzte Änderung: 13.01.2019 @ 19:05)

Vermilion Cliffs - da klingelt doch was.

Liegt da nicht die sagenhafte Wave? Die, für die man ein Permit braucht, und bei der man gute Chancen hat, keins zu bekommen? - Nicht ganz richtig. Die Wave liegt in den Coyote Buttes North, die wiederum ganz offiziell zur Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness Area gehören.

White Pocket? Wo man nur mit echtem 4WD hinkommt (bzw. es nur so ausgestattet riskieren sollte, wenn man kein Begleitfahrzeug hat)? - Richtig, White Pocket liegt im Vermilion Cliffs NM. Leider war ich da noch nicht, denn an dem Tag, als ich dorthin wollte, hat es geregnet und ich war mir nicht sicher, ob der Sand sich nicht über Nacht in Matsch verwandelt hat.

Allerdings war es ein Glück, dass White Pocket ins Wasser fiel (das hole ich nach), denn dann hätte ich nie das gesehen, was ich als Alternativprogramm im Vermilion Cliffs NM serviert bekommen habe.

Muss man wirklich so formulieren: "serviert". Denn ich wurde chauffiert und war Gast bei einer Tour, die man getrost auch als Expedition bezeichnen könnte. Christian sei Dank. Der Offroad-Dancer lud mich ein, ihn und zwei amerikanische Freunde bei einer Tour über das Paria Plateau zu begleiten. Wohin es genau ging, war mir fast egal, auf jeden Fall ins wilde Hinterland der Vermilion Cliffs. Namen von konkreten Wegpunkten sagten mir zum damaligen Zeitpunkt nichts, ich war einfach nur gespannt.

Hier unsere Route:

Einige Stichpunkte zu den Wegpunkten:

Pinnacle Valley

Über die House Rock Valley Road kommt man zur Abzweigung mit der Pine Tree Road. Durch das Coral Valley geht es an der Abzweigung zur White Pocket und der dortigen verlassenen Ranch vorbei über die Pinnacle Ridge ins Pinnacle Valley.

Interessante Felsformationen, die noch längst nicht alle vollständig erschlossen sind.

Pinnacle Valley

Außerdem eine verlassene Ranch mit Zisterne (Pinnacle Valley Well).

Pinnacle Valley

Joe´s Ranch

Über sehr sandige Pisten zu erreichen (4WD zwingend erforderlich!) ist eine weitere verlassene Ranch mit einem natürlichen Wasserreservoir.

Jpe´s RanchJoe´s Ranch

Soap Creek Tank

Wilde Felsenlandschaft mit interessanten Formationen.

Soap Creek Tank Soap Creek Tank

Crack Overlook I

Die Abbruchkante der Vermilion Cliffs. Ein Highlight. Sagenhaft.

Tief unten der Marble Canyon und irgendwo hinter dem Nebel die AZ#89 ALT.

Crack Overlook

White Knolls

Interessante Felsenlandschaft mit den White Knolls genanten sandstone buttes im Hintergrund (Big Knoll, Middle Knoll, Little Knoll).

White Knolls

Tolle Hoodoo-Landschaft.

White Knolls Hoodoo-Land

Und Überreste indianischer Besiedlung.

White Knolls Indian Ruin

Rock Tower

Ein markanter Felsenturm am Rand der Abbruchkante.

Rock Tower

Crack Overlook II

Ohne Worte.

Crack Overlook Crack Overlook Crack Overlook

Jarvis Ranch

Eine weitere verlassene Ranch, die langsam verrottet.

Jarvis Ranch

Hiking

Ausgewiesene Wanderwege gibt es nicht. Um zu den Overlooks zu kommen, muss man zwingend laufen, denn bis dorthin darf man nicht mit dem Auto fahren, da diese in einer Wilderness Area liegen.

Camping

Im National Monument selbst gibt es keine Campingplätze. Allerdings: "Dispersed camping is allowed outside the wilderness area in previously disturbed areas." (Quelle: BLM)

Außerdem gibt es zwei einfache Campingplätze in der näheren Umgebung (was bei einem so riesigen Gebiet wie dem Vermilion Cliffs NM relativ ist).

Der White House Campground ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Er liegt zwei Meilen südlich der Paria Contact Station am White House Trailhead. Von dort erreicht man nach sieben Meilen durch den Paria Canyon den Confluence mit dem Buckskin Gulch.

Ein weiterer Einfach-Campground, der ebenfalls schnell belegt ist, ist der Stateline Campground.

Directions

Das Vermilion Cliffs NM liegt auf dem sog. Arizona Strip, dem Halbwüstenhochplateau im Nordwesten Arizonas.

Hier kann man sehen, wo genau (Quelle: BLM):

Die Zufahrt erfolgt über die House Rock Valley Road (HRVR), die auf einer Länge von knapp 30 Meilen den Highway UT 89 mit der AZ 89 ALT verbindet.

Die HRVR ist eine bei Trockenheit gut befahrbare, regelmäßig gegradete dirt road. Man kann diese von Norden in Angriff nehmen, dort ist die Straße recht lehmig und bei Nässe schnell unpassierbar. Außerdem kommt nach etwa vier Meilen ein quer verlaufender Wash (Buckskin Crossing), der meistens überhaupt kein Problem ist, sich aber nach Regenfällen in ein unüberwindliches Schlammloch verwandeln kann. Von Süden ist der Boden weniger anfällig gegen Nässe, sollte aber trotzdem nach schweren Regenfällen gemieden werden.

Entfernung Abzweig AZ 89 ALT - Abzweig Pine Tree Road: ca. 9,4 Meilen
Entfernung Abzweig Pine Tree Road - Pinnacle Valley: ca. 13,1 Meilen

GPS-Koordinaten Vermilion Cliffs NM

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier):

GPS Abzweigung HRVR - Pine Tree Road: 37.019155, -112.024797
GPS Abzweigung Pine Tree Road - White Pocket: 36.843782, -111.961889
GPS Pinnacle Valley Ranch: 36.819914, -111.874571
GPS Joe´s Ranch: 36,821864, -111,793578
GPS Jarvis Ranch: 36,778278, -111,905708
GPS White House Trailhead & Campground: 37.079972, -111.890305
GPS Stateline Campground: 37.001424, -112.034915

Good to know

Formal liegen die Overlooks an der Abbruchkante der Vermilion Cliffs nicht im Vermilion Cliffs NM, sondern in der Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness Area.

Locations, wie z.B. Joe´s Ranch sind extrem abgelegen. Die Pisten dorthin berüchtigt: "They are much more remote than the White Pocket which sees visitors almost every day. If your vehicle get stuck, or breaks, if you injure yourself, or if you get lost you may die. I strongly recommend that if you visit these areas you go with another vehicle or at least let someone know where you are going, have a good spare and extra gas and water, and have a satellite phone or PRB. A GPS will also help keep you on the right road." (Quelle: www.thewave.info)

Man kann es nicht deutlich genug sagen: das Vermilion Cliffs NM ist Wildnis. Es ist dringend zu empfehlen, nicht nur mit einem Fahrzeug unterwegs zu sein. Verlässliches Kartenmaterial, Wasser, Medikamente, Lebensmittel, Sonnenschutz, am besten ein Satellitentelefon - das sind keine übertriebenen Vorsichtsmaßnahmen.

4WD erforderlich für Durchquerungen des Paria Plateaus! Ersatzreifen, Werkzeug zum Reifenwechseln, Kenntnis des Reifenwechselns sind ebenfalls nicht übertriebene Notwendigkeiten.

My Visits

2018 durfte ich Christian begleiten.

Nicht der letzte Besuch - White Pocket hat die Ehre, auf #1 meiner To-Do-Liste zu sein.

My Rating

Fünf Sterne. Punkt.