headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Lake Tahoe Nevada State Park (Sand Harbor) (NV)

(Letzte Änderung: 31.10.2018 @ 15:05)

Update 2015:

Die seit Jahren andauernde Dürre im Westen der USA, über die ich an anderer Stelle ausführlicher geschrieben habe, hat auch Lake Tahoe heimgesucht. Viele der untenstehenden Infos und Bewertungen beziehen sich auf die wasserreichen (oder zumindest nicht extrem wasserarmen) Jahre zuvor. Im Sommer 2015 haben wir von einem Besuch des Lake Tahoe Abstand genommen, da dieser im Vergleich zu früher Planschbeckenniveau hatte (hier ein eindrucksvolles Video). Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie der Sand Harbor Beach bei extremem Niedrigwasser aussieht und die schönen, vom Wasser rundgeschliffenen, Felsen fernab der Uferlinie in der Gegend herumliegen. Hoffentlich ist diese Naturkatastrophe bald vorbei.


Wo kann man im Westen der USA am besten baden, schwimmen, im Wasser planschen - ganz wie Sie wollen?

Diese Frage stellt sich unweigerlich spätestens dann, wenn man im Sommer unterwegs ist und Kinder an Bord hat, denen man nicht permanente Hitze zumuten kann. Oder wenn man selbst nichts gegen eine kühlende Erfrischung einzuwenden hat und einigen Tagen Badeurlaub durchaus aufgeschlossen gegenüber steht.

Wahrscheinlich denkt man zunächst an die Pazifikstrände (Süd-)Kaliforniens, aber da gibt es gar nicht so viele richtig schöne mit individueller Note, finde ich. Am ehesten würde ich noch Leo Carrillo, El Matador, die Steilküsten-Strände in der Nähe von Solana Beach (z.B. Fletcher Cove) und mit Abstrichen La Jolla in San Diego empfehlen.

Badeseen? Lake Powell (Lone Rock, The Coves, Antelope Point) ist schön. Lake Mead und Lake Havasu finde ich bei dem immer niedriger werdenden Wasserpegel (den allerdings auch der Lake Powell zu spüren bekommt) immer weniger attraktiv.

Kommen wir also zu den alternativen Plätzen. June Lake ist immer noch ein Geheimtipp. Am besten aber finde ich nachwievor und immer wieder den Lake Tahoe.

Dessen bekannteste sites liegen sicherlich auf der Kalifornien-Seite, ich halte mich diesbezüglich hier zurück. Die für mich interessanteste Stelle, vor allem auch im Hinblick auf die Bade-Thematik, ist Sand Harbor in Nevada.

Sand Harbor Lake Tahoe

Das Wasser ist herrlich klar und erfrischend. Manche finden den Lake Tahoe prinzipiell zu kalt, aber Sand Harbor erschien mir wärmer als das Wasser an den Stränden auf der Kalifornien-Seite. Kühl ist es dennoch, aber angesichts der Lauftemperaturen um 30 Grad C im Sommer ist das manchmal sogar gewollt.

Besonders reizvoll finde ich, dass man so schöne kleine Buchten vor Augen hat mit vielen bizarr aussehenden Felsen, auf denen man übrigens auch gut klettern kann, wenn einem der Sinn nach etwas Bewegung steht. Kinder schnorcheln hier auch gerne, da gibt es viel für die Kleinen zu entdecken.

Ein großes Problem ist allerdings die Parkplatznot. Die den Lake Tahoe umgebende NV 28 bietet nur relativ wenig Parkraum und speziell an Sommer-Wochenende ist dieser ruckzuck morgens voll.

Ich kann mich noch (un-)gut an 2009 erinnern, als ich das Problem hatte mit einem 25"-RV einen Parkplatz zu finden. Wie durch ein Wunder wurde ich nach langem Suchen und Fluchen fündig, aber ich würde es lieber nicht noch einmal darauf ankommen lassen.

Sand Harbor Lake Tahoe Sand Harbor Lake Taho Sand Harbor Lake Taho Sand Harbor Lake Taho

Directions

Sand Harbor liegt auf der Nevada-Seite des Lake Tahoe und dort ziemlich weit nördlich. Die meisten Touristen "landen" auf der Kalifornien-Seite, bevorzugt in South Lake Tahoe. Von dort geht es Richtung Osten (Stateline) und den See hoch.

Sand Harbor ist 20 Meilen von Stateline entfernt. Je nach Verkehr, der am Wochenende problematisch sein kann, müssen Sie mit mindestens einer halben Stunde reiner Fahrtzeit rechnen.

Nach South Lake Tahoe sind es ca. 23 Meilen.

Reno (NV) liegt ca. 42 Meilen entfernt.

GPS-Koordinaten Sand Harbor

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Abwzeig von der NV 93: 37.610152, -114.522042

My Visits

Leider bin ich erst einmal hier gewesen: 2009.

My Rating

Sand Harbor ist eine der besten - wenn nicht DIE beste - Bade-Location(s), die ich kenne (s.o.).

Besonders für Familien mit Kindern sind die Buchten mit glasklarem, relativ flach abfallendem Wasser und herrlichen Sandstränden fantastisch.

Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie bessere Badeplätze im Westen der USA (ausgenommen Hawaii) kennen. Ich lege selbst gerne mal einen Badestopp ein und gute Tipps nehme ich dankbar entgegen.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 26 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2009.