headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Wind Cave National Park (SD)

(Letzte Änderung: 1.09.2018 @ 13:57)

Da Höhlen ja eigentlich nicht so mein Ding sind, müsste der Wind Cave National Park eigentlich für mich eine Enttäuschung oder aber konsequenter Weise keinen Besuch wert sein.

Doch halt, so schnell schießen die Preußen nicht. Immerhin handelt es sich um einen amerikanischen Nationalpark und diese zeichnen sich stets dadurch aus, dass mehrere ökologische und/oder kulturelle features vorliegen. So ist es beim Carlsbad Caverns National Park (NM), beim Great Smoky Mountains National Park (TN/ SC) und auch beim Wind Cave National Park.

Dieser wartet nicht nur mit einer der längsten Höhlen der Welt (202 km) auf, sondern schützt an der Oberfläche weitgehend intakte Prärie, die natürlicher Lebensraum einer Vielzahl von Tieren ist (z.B. Bison, Elk und Präriehund).

Die auch durch die Medien (denken Sie nur an den Blockbuster Der mit dem Wolf tanzt) transportierte Vorstellung der rolling prairie findet im Wind Cave NP eine eindrucksvolle Bestätigung.

Wind Cave National Park Wind Cave National Park

Abgesehen von der oben erwähnten außergewöhnlichen Ausdehnung hat die Wind Cave weitere Besonderheiten:

"Der Name 'Wind Cave', 'Windhöhle', stammt daher, daß klimatisch bedingte unter- und überirdische Druckunterschiede durch ein- oder austretende Luft ausgeglichen werden. Dieser ständige Luftstrom, der die Höhle mit Frischluft versorgt, wird vor allem beim Höhleneingang deutlich wahrgenommen. [Das kann ich bestätigen, die Park-Ranger demonstrieren das Phänomen sehr anschaulich. Dirk Möller] Die zirkulierende Luft erzeugte bei der einzigen bekannten Verbindung der Höhle zur Erdoberfläche, einer wenige Zentimeter hohen und einige Dezimeter breiten Öffnung im Gestein, ein pfeifendes Geräusch, welches 1881 zur Entdeckung der Höhle geführt hat. Diese Öffnung ist später zum heutigen Höhleneingang erweitert worden." (Quelle: www.hohermuth.com)

Außerdem ist die Höhle bekannt für ihre auffälligen Kalzit-Formationen (boxwork), die wie Bienenwaben aussehen.

Wind Cave National Park

Der Wind Cave NP wird von vielen Besuchern der Black Hills außen vor gelassen. Das ganz in der Nähe gelegene Mount Rushmore NM beispielsweise hat über´s Jahr gerechnet fast vier Mal so viele Besucher (Vergleich bezogen auf 2011; Quelle: NPS Reports).

Sicherlich ist der Park kein must-see, aber wenn Sie in der Region sind, sollten Sie einen Besuch in Erwägung ziehen. Abgesehen davon gibt es außerhalb des Yellowstone NP kaum bessere Möglichkeiten zur Bewunderung der wuchtigen frei lebenden Bisons als im Wind Cave National Park.

 

Fact Sheet

Location: South West South Dakota
Established: 1903
Visitation: 612.198 (2015; 106/368) 1
Size: 137 km²
Elevation: lowest .559 ft (1.084 m)
highest 5.013 ft (1.527 m)
Information:official NPS site
Wikipedia
My Visits: 1994, 2010
My Rating:
Highlights: Wind Cave
wildlife viewing
Quelle: NPS Reports

1 Absolute Besucherzahlen sowie Rangplatz unter allen erhobenen 368 National Park Sites (Jahr 2015)

Climate

Normal Daily Max (Max) and Normal Daily Min (Min) in Degrees Fahrenheit

Hiking

Es gibt zahlreiche hiking trails im Wind Cave NP, darunter drei nature trails. Besonders schön finde ich den Rankin Ridge Trail (eine Meile round-trip).

Auf der offiziellen Park-Website finden Sie eine Übersicht über alle Wege.

Camping

Camping ist auf dem Elk Mountain Campground möglich. Die sites werden nach dem Prinzip first-come first-served vergeben.

Directions

Der Wind Cave NP liegt 6 Meilen nördlich von Hot Springs im Südwesten South Dakotas.

GPS-Koordinaten Wind Cave NP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Visitor Center: 43.556111, -103.477222
GPS Elk Mountain Campground: 43.565235, -103.489677

Good to know

Die Wind Cave kann ausschließlich über geführte Touren besichtigt werden. Im Sommer kann es sehr voll werden, die Tickets werden first-come first-served vergeben.

Über den Rankin Ridge Trail kann man den Fire Lookout Tower erreichen. Der Turm selbst ist aber nicht für die Öffentlichkeit zugänglich.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 22 Farbbildern. Die Bilder stammen aus den Jahren 1994 und 2010.