headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Saddleback Butte State Park (CA)

(Letzte Änderung: 30.10.2018 @ 18:13)

Lehne ich mich zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass diesen Park die Wenigsten kennen?

Wir waren 2007 in LAX gelandet (Los Angeles), hatten die erste Nacht in unserem funkelnagelneuen Cruise America Wohnmobil hinter uns und waren abenteuerlustig. Die wuselige Enge und Vollheit im Großraum L.A. wollten wir abstreifen und freuten uns darauf, auf dem Weg zu unserem nächsten Reiseziel Las Vegas Wüstenluft zu schnuppern.

Um die Fahrt etwas aufzulockern sollte irgendwo eine Zwischenstation eingelegt werden. Nur wo?

Beim Studium der Karte fiel mein Blick auf den Saddleback Butte State Park. Zwar ein nicht unerheblicher Abstecher vom Interstate 15, aber gerade noch akzeptabel. Im Rand McNally Reiseführer ist der Park inmitten einer weißen Fläche eingezeichnet, das spricht für desert, wie die Amerikaner verallgemeinernd jede halbwegs aride Region bezeichnen.

Diese Annahme sollte sich als richtig erweisen.

Spätestens nach Überqueren der San Gabriel Mountains wurde es zunehmend trocken und schon hinter Palmdale fingen die ersten Joshua Tree Wälder an. Der Saddleback Butte State Park liegt im Antelope Valley, das er um ca. 300 m überragt, und damit im Südwest-Zipfel der Mojave Desert. Der Park ist genauso desertlike wie "klassische" Wüstenparks Kaliforniens (z.B. Joshua Tree National Park oder Anza-Borrego Desert State Park).

Saddleback Butte State Park Saddleback Butte State Park

Passend dazu wehte ein stürmischer Wind, der verdächtig an einen Fön auf höchster Stufe erinnerte und mir immer wieder Sand ins Gesicht pustete, als ich von einer kleinen Anhöhe die obigen Bilder machte.

Der Saddleback Butte State Park ist ein Beleg dafür, dass ein Großteil Süd-Kaliforniens Wüste ist. Der Park ist gerade einmal zwei Autostunden von Santa Monica Beach entfernt und doch fühlt man sich der Sahara näher als dem palmenbestandenen Pazifikstrand.

Heinrich Wefing hat es in seiner äußerst lesenswerten "Gebrauchsanweisung für Kalifornien" (3. Auflage 2008, S.158f.) so formuliert:

"Tatsächlich ist Los Angeles eine Stadt in der Wüste. Ein staubiges urbanistisches Missverständnis, das John Fante einst zärtlich eine 'Wüstenrose' nannte. Das Geographiebuch beschreibt das Klima der Gegend als 'arid', als trocken also und dürr. Zwischen Ende Januar und Mitte November regnet es so gut wie nie in Südkalifornien, und man muß vom Wilshire Boulevard aus keine Stunde nach Nordosten fahren, über die San Gabriel Mountains, um wirklich die Wüste zu sehen."

Saddleback Butte State Park

Haben Sie "unser" Wohnmobil auf dem Bild oben entdeckt? Wie man sieht, war nicht wirklich viel los. Im Hochsommer haben Parks wie der Saddleback Butte SP keinen besonderen Charme, da zieht es die Leute doch eher zur Küste.

Bezüglich weiterer Informationen zum Park empfehle ich die Park-Broschüre, die im Internet heruntergeladen werden kann.

Directions

Der Saddleback Butte State Park liegt ca. vier Meilen nördlich der Kleinstadt Lake Los Angeles. Die nächsten größeren Städte sind Adelanto (30 Meilen), Lancaster (25 Meilen) und Victorville (40 Meilen). Bis nach Downtown L.A. sind es 83 Meilen.

GPS-Koordinaten Saddleback Butte SP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Saddleback Butte SP: 34.677734, -117.825029

My Visits

Mein bislang einziger Besuch war in 2007. Ich werde sicherlich noch einmal wiederkommen, dann aber im Frühjahr, wenn die Wildblumen blühen.

My Rating

Wenn Sie auf Wüste stehen, ist der Saddleback Butte State Park eine interessante Alternative. Im Hochsommer herrscht ein wenig Endzeitstimmung. Alles ist verlassen, wirkt trostlos und die Sonne brennt erbarmungslos vom stahlblauen Himmel.

Auch darin liegt ein gewisser Reiz.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 16 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2007.