headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Mammoth Cave National Park (KY)

(Letzte Änderung: 1.09.2018 @ 13:14)

In der Nomenklatur des US National Park Sevice (NPS) gibt es 19 (!) unterschiedliche Bezeichnungen für Schutzgebiete. National Park, National Monument, National Recreation Area, National Preserve sind nur einige davon.

Da blickt kaum noch einer durch und deshalb gibt es Bestrebungen die Sache zu vereinfachen. Auch in Zukunft wird es aber so sein, dass ein Gebiet nur dann die höchsten Weihen als Nationalpark erhält, wenn bestimmte Mindestkriterien erfüllt sind.

"Generally, a national park contains a variety of resources and encompasses large land or water areas to help provide adequate protection of the resources. Hunting, mining and consumptive activities like logging and grazing are not authorized." (Quelle: National Atlas)

Die Betonung liegt dabei auf variety - es muss also eine Vielfalt natürlicher Ressourcen geben, die schützenwert sind.

Der Mammoth Cave National Park ist ein gutes Beispiel für diesen hohen Anspruch. Das main feature des Parks ist natürlich die Mammoth Cave - das längste zusammenhängende Höhlensystem der Welt. Dieses erstreckt sich über 627 km und damit ist nur der bis dato kartierte Teil erfasst. Jedes Jahr werden neue Verzweigungen und Querverbindungen einzelner Höhlenabschnitte entdeckt.

Die Mammoth Cave wurde zwischen 1840 und 1850 von dem Sklaven Steven Bishop erkundet, es gibt aber zahlreiche Hinweise darauf, dass die Höhle schon vor etwa 6000 Jahren von Menschen aufgesucht oder bewohnt wurde. Darauf deuten verschiedene Funde hin, wie z.B. Sandalen (s. Bild in der Gallery), Fackeln, Töpfereien etc. Sogar natürlich mumifizierte Leichname wurden gefunden.

Das Höhlensystem ist definitiv beeindruckend, aber der Mammoth Cave National Park hat auch überirdisch einiges zu bieten - so, wie es sich für einen amerikanischen Nationalpark gehört. Z.B. mäandert der Green River sehr fotogen durch das gleichnamige valley und wertet einen Besuch des Parks zusätzlich auf.

Mammoth Cave National Park

Bei unserem Besuch im Herbst 1992 (lang, lang ist´s her) haben uns auch die wunderschön gefärbten Wälder und die für Kentucky typische Hügellandschaft gut gefallen.

Zwei Sterne ist mir der Mammoth Cave Nationalpark allemal wert.

 

Fact Sheet

Location: Central Kentucky
Established: 1941
Visitation: 566.895 (2015; 111/368) 1
Size: 214 km²
Elevation: lowest 421 ft (128 m)
highest 925 ft (282 m)
Information:official NPS site
Wikipedia
My Visits: 1992
My Rating:
Highlights: Mammoth Cave
Green River
Quelle: NPS Reports

1 Absolute Besucherzahlen sowie Rangplatz unter allen erhobenen 368 National Park Sites (Jahr 2015)

Climate

Normal Daily Max (Max) and Normal Daily Min (Min) in Degrees Fahrenheit

Hiking

Zur Attraktivität des Parks "über Tage" tragen die vielen Meilen ausgewiesener Wanderwege bei. Neben einigen längeren trails sind auch viele kurze Wege dabei, die man gut in die Reiseplanung einbauen kann.

Auf der Website des NPS finden Sie nähere Informationen.

Camping

Im Mammoth Cave National Park gibt es zwei Campingplätze für die Allgemeinheit (Mammoth Cave und Houchins Ferry) sowie einen Gruppen-Campingplatz (Maple Springs).

Nähere Informationen: hier.

Directions

Der Mammoth Cave National Park liegt relativ zentral in Kentucky. Die Gegend ist ziemlich abgelegen und als nächste "echte" Stadt fällt mir nur Louisville in knapp 100 Meilen Entfernung ein. Die Fahrtzeit beträgt ca. 90 Min.

Bis Lexington sind es ca. 130 Meilen.

GPS-Koordinaten Mammoth Cave NP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Visitor Center: 37.186667, -86.1000
GPS Mammoth Cave Campground: 37.19028, -86.09139
GPS Houchins Ferry Campground: 37.201414,-86.237966

Good to know

Die Temperatur in der Höhle liegt konstant bei 13 Grad C. Auch im Hochsommer sollte man also einen leichten Pulli in Erwägung ziehen.

Die Mammoth Cave kann im Rahmen geführter Ranger-Touren von unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit erkundet werden. Es ist für jeden etwas dabei. Nähere Infos: hier.

Wie wäre es mit einer organisierten Raddampferfahrt auf dem Green River? Oder sie stechen auf eigene Faust per Kanu oder Kayak in See. Green River und Nolin River bieten gut 30 Meilen zum Austoben.

Der Green River fließt quer durch den Park und verhindert eine Nord-Süd-Durchquerung mit dem Auto. Zur Vermeidung großer Umwege gibt es Fähren (Green River Ferry, Houchin Ferry). Nähere Infos: hier.

Auch unter Tage gibt es Wasser. River Styx - der Name stammt von einem Fluss der Unterwelt in der griechischen Mythologie - ist einer von vielen Wasserläufen durch das Höhlensystem der Mammoth Cave.

Der Park wurde 1981 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. 1990 folgte die nächste Auszeichnung: Das Gebiet wurde als Biosphärenreservat deklariert.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 9 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 1992.