headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Gateway National Recreation Area (NJ)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

"Many Places, One Park" - der Slogan der Gateway NRA.

Und der ist ziemlich zutreffend.

Es gibt drei größere units: Sandy Hook, Jamaica Bay und Staten Island. Während die beiden letztgenannten im US-Bundesstaat New York liegen, gehört Sady Hook zu New Jersey. Drei Einheiten sind nicht zwingend "many places', aber mit Ausnahme der zusammenhängenden Sandy Hook Schutzzone bestehen diese aus vielen kleinen, voneinander getrennten Gebieten, so dass der Slogan dann doch passt.

Ich kenne nur zwei Teilgebiete: Sandy Hook und Fort Wadsworth, welches zur Staten Island Unit gehört.

Sandy Hook

Strandurlaub in New York?

Naja, zumindest in der Nähe. Von Staten Island - und das gehört definitiv zu New York City - sind es ca. 45 Minuten mit dem Auto. Mit der Personenfähre von Pier 11 (Manhattan) 30 Minuten. Nicht der Rede wert für amerikanische Verhältnisse.

Und schon ist man in einer anderen Welt.

Oder wie Beth Greefield es ausdrückte: "Sandy Hook, So Close to Manhattan, So Far Away in Spirit" (Quelle: www.nytimes.com)

Auf Sandy Hook gibt es fantastische Angel- und Badestrände, die zum Meer liegende Seite der etwa zehn Kilometer langen Halbinsel ist im Prinzip ein einziger Strand und zwar kein schlechter.

Sandy Hook

Die geschützte Westseite der Halbinsel (Sandy Hook Bay) war früher ein Ankerplatz für Schiffe, die auf dem Weg in den Hafen von New York waren.

Besonders beeindruckend ist der fantastische Blick auf Manhattan und das davor liegende Brooklyn.

Sandy Hook Sandy Hook

Am Nordende von Sandy Hook liegt Fort Hancock, das Ende des 19. Jahrhundert erbaut wurde und in der frühen Phase des Kalten Krieges eine Raketenbasis war, um New York City vor feindlichen Kampfflugzeugen zu schützen.

Seit 1972 wird das Fort nicht mehr für militärische Zwecke verwendet.

Fort Hancock

Fort Wadsworth (Staten Island Unit)

Fort Wadsworth ist eine (seit 1994 geschlossene) ehemalige Militäranlage, die dazu diente die Großstadt New York City vor Überfällen zu schützen bzw. später den Luftraum zu kontrollieren. Strategisch günstig an der Meerenge The Narrows gelegen ist sie heute Teil der Gateway NRA.

Schon seit dem Jahr 1663 gab es an dieser Stelle eine Befestigungsanlage, eine der ältesten in den Vereinigten Staaten.

Schön ist der Blick von einem Aussichtspunkt, von dem aus man Battery Weed im Vorder- und Brooklyn und Manhattan im Hintergrund sehen kann.

Fort Wadsworth

Auch die unmittelbare Nähe zu der gewaltigen Verrazano-Narrows Bridge ist ein Pluspunkt.

Camping

Auf Sandy Hook gibt es einen campground. Nähere Infos auf der offiziellen Seite des National Park Service.

Gleiches gilt für Fort Wadsworth.

Directions

GPS-Koordinaten Gateway NRA

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier):

GPS Sandy Hook (South Beach): 40.429519, -73.983072
GPS Battery Weed: 40.605586, -74.054010

My Visits

Die Gateway NRA habe ich erst ein Mal besucht: 2018 während unserer New York Reise

Good to know

Sandy Hook ist mit der Personenfähre von Pier 11 (Manhattan) in 30 Minuten erreichbar. Nähere Infos: hier.

South Beach auf Sandy Hook ist für viele der schönste Strand der Jersey Coast, die an schönen Stränden nicht arm ist.

Battery Weed (Fort Wadsworth) kann man nur im Rahmen geführter Touren besichtigen (samstags: 11:00 Uhr, 13:00 Uhr, 15:00 Uhr).

My Rating

Sandy Hook alleine hat schon mal mindestens zwei Sterne verdient. Ich war zwar noch nicht im Hochsommer dort, stelle mir das aber fantastisch vor: mit dem Schiffchen von Manhattan rüberschippern und ein bisschen baden - klasse!

Fort Wadsworth bietet für militärgeschichtlich Interessierte eine Menge, zu dem Personenkreis zähle ich mich nicht, aber für den schönen Blick auf Brooklyn und Manhattan kann ich mich auch erwärmen.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 33 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2018.