headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Cuyamaca Rancho state park (ca)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Juli 2005: Wir hatten drei wunderschöne erholsame Wochen an der kalifornischen Küste hinter uns. Jede Menge Sandsieben, Planschen, Burgenbauen usw.

Nun sollte etwas Abwechslung her und das Ziel hieß Joshua Tree Nationalpark. Tausche Wellen, Strand und Meer gegen Wüste, Felsen und Staub. Die gehören zu einem Südwest-Urlaub irgendwie auch dazu.

Wenn man von San Diego Richtung Osten fährt, ändert sich die Landschaft ziemlich schnell. Nach wenigen Meilen wird die Landschaft hügelig, fast schon gebirgig, - man durchquert die Pacific Coast Range - und bald dahinter knuspertrocken. Die Temperaturen steigen signifikant und die Vegetation wird wüstenähnlich.

Von wegen California beach life. David Hasselhoff mit boogieboard unter dem Arm passt hier etwa so gut hin wie Pamela Anderson im roten Baywatch-Badeanzug in die Wüste Gobi.

Wir fuhren durch den Cuyamaca Rancho State Park Richtung Joshua Tree NP und waren ob der großflächig verbrannten Landschaft in diesem ehemals so schönen Park enttäuscht. 2003, also zwei Jahre zuvor, hat hier ein von Menschen gelegtes Buschfeuer (2003 Firestorm) weite Teile des Parks vernichtet. Ein verirrter Camper zündete ein Signalfeuer, welches angetrieben durch die Santa Ana Winde schnell außer Kontrolle geriet.

Der Cuyamaca Rancho State Park präsentierte sich in einem düsteren Bild.

Cuyamaca Rancho Wildfire

Mehr als 95 Prozent (!) der eigentlich schönen Landschaft lagen im wahrsten Sinne des Wortes in Schutt und Asche. Allerdings konnte man auch schon erkennen, über welche Selbstheilungskräfte die Natur verfügt. Zwischen den verkohlten Stämmen der Bäume wuchsen bereits wieder erste Büsche und Gräser.

Acht Jahre später, also im Jahr 2013, habe ich dem Cuyamaca Rancho State Park einen weiteren (insgesamt den dritten) Besuch abgestattet und erleichtert festgestellt, dass sich die Natur noch weiter erholt hat und die Wiederaufforstungsprogramme gute Arbeit geleistet haben. Dennoch waren die Narben, die das Buschfeuer von 2003 geschlagen hat, längst nicht vollständig verheilt. Viele ehemals mit dichtem Nadelwald bewachsene Flächen waren immer noch kahl.

Der hike auf den Stonewall Peak belohnte mich mit einer fantastischen Aussicht über die Laguna und Palomar Mountains. Der Blick vom Gipfel reicht bis zur nahen Mojave-Wüste.

Stonewall Peak

Der Cuyamaca Rancho State Park ist mountain lion country. AM 10. Dezember 1994 wurde eine Frau während einer sehr populären Wanderung auf den Cuyamaca Peak von einem Puma angegriffen und getötet. Ein Jahr zuvor wurde bei einem Cougar-Angriff auf dem Paso Picacho Campground ein zehnjährigen Mädchen leicht verletzt.
Cuyamaca Mountain Lion Country

Die Wahrscheinlichkeit einem Puma- oder Cougar-Angriff zum Opfer zu fallen ist nach meiner Einschätzung insgesamt verschwindend gering. Die obigen Verhaltenshinweise sollte man dennoch ernst nehmen.

Hiking

Mit insgesamt mehr als 100 Meilen Wanderwege ist der Cuyamaca Rancho State Park ein Outdoor-Paradies. Persönlich kenne ich leider nur den trail auf den Stonewall Peak, der eine etwas abgespeckte Variante des sehr populären Anstiegs auf den Cuyamaca Peak ist. Für diesen ca. 4,5 Meilen (roundtrip) langen Weg sollte man zwei bis drei Stunden einkalkulieren.

Der Weg beginnt direkt gegenüber dem Paso Picacho Campground und überwindet ca. 250 Höhenmeter. Insgesamt würde ich ihn als moderate einstufen.

In den Sommermonaten sollte man allerdings einen Frühstart hinlegen, denn gegen Mittag kann es sengend heiß werden. Die Mojave Desert ist nicht weit.

Directions

GPS-Koordinaten Cuyamaca Rancho SP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Cuyamaca Rancho SP: 32.96000, -116.57

My Visits

1994 haben wir eine Nacht auf dem Paso Picacho Campground übernachtet und sind dann direkt weiter zum Anza Borrego Desert State Park gefahren. Viel gesehen haben wir vom Cuyamaca Rancho State Park nicht.

2005 sind wir auch nur durchgefahren (s.o.). 2013 hat es zumindest für die oben beschriebene Wanderung gereicht.

My Rating

Viele Menschen aus San Diego und anderen Großstädten Kaliforniens nutzen die Nähe des Cuyamaca Rancho State Park zu den Metropolen um in eine ganz andere Welt einzutauchen. Das ist eine höchst nachvollziehbare Entscheidung. Wenn ich in der Nähe des Parks wohnen würde, wäre ich wahrscheinlich Stammgast und würde die Gegend kennen wie meine Westentasche.

Süd-Kalifornien mal ganz anders. Klare Empfehlung für einen Besuch!

Gallery

Diese Gallery besteht aus 23 Farbbildern. Die Bilder stammen aus den Jahren 2005 und 2013.