headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

colorado National Monument (co)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Das Colorado National Monument hat einen eindrucksvollen Namen. Colorado National Monument - das klingt schon ziemlich repräsentativ. Ein Pendent auf Seiten anderer US-Staaten sucht man vergeblich, es gibt kein Utah NM oder Arizona NM.

Wobei dieser Vergleich natürlich hinkt, denn das Colorado National Monument ist nicht nach dem Staat, sondern - ebenso wie der Staat - nach dem Colorado River benannt, der hier ein breites fruchtbares Tal (Grand Valley) geschaffen hat. Das Colorado National Monument erstreckt sich 600 Meter oberhalb dieses Tals als Hochplateau.

Die Landschaft ist dabei gar nicht typisch für das, was man gemeinhin mit Colorado assoziiert. Es gibt hier keine hohen Berggipfel wie in den Rocky Mountains und auch nicht die wogende Prairie östlich von Denver.

Das Colorado National Monument erinnert vielmehr an weite Teile Süd-Utahs. Roter erodierter Sandstein dominiert und der Blick geht über eine grandiose Canyonlandschaft (Fruita Canyon, Monument Canyon) und das Grand Valley bis hinüber zu den Book Cliffs.

Damit ist das Colorado National Monument aber irgendwie doch bezeichnend für die Vielfalt Colorados. Colorful Colorado lautet immerhin der Wahlspruch dieses US-Bundesstaats!

Colorado National Monument Colorado National Monument

Die zahlreichen Aussichtspunkte entlang des 23 km langen Rim Rock Drives sind vor allem am Anfang, vom West Entrance kommend, grandios: Distant View, Balanced Rock View, Fruita Canyon View, Grand View und wie sie alle heißen zwingen geradezu zum Aussteigen und Fotografieren.

Hiking

Im Colorado National Monument gibt es diverse Wandermöglichkeiten, von denen ich allerdings leider keine einzige persönlich kenne. Das muss und werde ich definitiv nachholen.

Auf der offiziellen Website des NPS gibt es aber eine gute hiking brochure.

Camping

Der Saddlehorn Campground liegt in der Nähe des Visitor Centers (West Entrance).

Es gibt 80 sites nach dem Prinzip first-come first-served.

Directions

Das Colorado National Monument liegt in der Nähe der Interstate I70 unmittelbar oberhalb des Ortes Fruita und der Stadt Grand Junction.

Bis nach Moab (Utah) sind es gut zwei Stunden Fahrtzeit (ca. 150 km). Bis rüber nach Denver sind es stolze 256 Meilen und man muss mit 4,5 Std. Fahrtzeit über den Interstate rechnen.

Insgesamt liegt das Colorado NM für die meisten (europäischen) Touristen nicht besonders günstig. Diese dürften entweder eine Rockies-Tour machen (dann ist es zu weit westlich) oder nicht westlicher als die Moab Area (Arches National Park etc.) reisen.

GPS-Koordinaten Colorado NM

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier):

GPS Visitor Center: 39.100763, -108.734436
GPS Saddlehorn Campground: 39.105102, -108.732438

Good to know

Selbst wenn Sie nicht wandern möchten, sollten Sie genügend Zeit für das Colorado NM einkalkulieren. Mindestens zwei Stunden, besser drei. Die tollen Aussichtspunkte können Sie nicht links liegen lassen.

Ich meine mich erinnern zu können, dass der Saddlehorn Campground als großartiger Geheimtipp unter Campern gilt. Einen Beleg dafür finden Sie hier: www.womo-abenteuer.de

My Visits

Leider war ich hier erst einmal und zwar im Jahr 2009.

Alleine wegen des schönen Campingplatzes in luftiger Höhe über dem Grand Valley möchte ich unbedingt einen weiteren Besuch folgen lassen. Dann wird auch gewandert.

My Rating

Das Colorado National Monument ist ein Kleinod. In Diskussionen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der USA spielt es keine Rolle, die meisten wissen wahrscheinlich gar nicht, dass es existiert.

Umso erstaunter war ich beim Anblick der so geliebten Canyonlandschaft. Dass das National Monument auf gut 2000 Metern liegt und man somit der manchmal üblen Hitze Grand Junctions im Sommer entkommen kann, ist sicherlich ein weiterer Pluspunkt.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 14 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2009.