headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo
Buchpromotion on

G´day Tour 2023

(Letzte Änderung: 16.09.2023 @ 14:08)

Tag 4 (28.06.2023, Teil 4)

Klasse, dass man von hier so eine Übersicht hat über die Landschaftsformen des Kakadu-Nationalparks: floodplains, Wald, aber auch zerklüftete Felsformationen.

Australien Australien Australien

Die Sonne hat sich ziemlich verzogen, als wir uns auf den Rückweg machen. Dafür ist es beinahe unerträglich schwül bei immer noch über 30° C.

Ein Kakadu krächzt unüberhörbar. Da sitzt der Knabe:

Australien

Wir fahren zurück nach Jabiru und tanken voll. Zum ersten Mal in 38 Jahren Tanken erlebe ich es hier, dass eine Zapfsäule nicht automatisch stoppt. Ein Schwall Benzin blubbert mir entgegen – ok, die Kiste ist jetzt randvoll, im wahrsten Sinne des Wortes. 2,14 AUD für den Liter ist auch eine Ansage – die Abgelegenheit macht es möglich.

Wir statten der Art Gallery in Jabiru Village noch einen Besuch ab, in der Hoffnung, hier einen Kaffee zu bekommen. Immerhin steht hier ein Schild „Jabiru Bakery“. Doch leider sind wir um zehn nach drei zu spät, die Kaffeemaschine wurde vor zehn Minuten abgestellt. Und das Schild wäre alt. Kaffee bekäme man nur im Kakadu Hotel. Und Backwaren gar nicht.

Wir fahren Richtung Nourlangie Rock. Eine Abzweigung zeigt an: Nanguluwur Art Site. Gut ein Kilometer dirt road. Wir fahren hin.

Australien Australien

Vom Parkplatz weg führt ein zwei Kilometer langer trail, den ich alleine gehe. Die Schwüle ist mittlerweile kaum noch auszuhalten, der Himmel sieht aus wie in der Wet.

Australien

Der Busch hingegen gefällt mir sehr gut.

Australien Australien

Ich mache viele Bilder.

Australien Australien