headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo
Buchpromotion on


Sights of Arabia 2021

(Letzte Änderung: 3.05.2022 @ 14:54)

1. Tag: 12.10.2021 (Teil 3)

Wir machen einen kurzen Abstecher zum Pool, der sich als leichte Enttäuschung herausstellt: ziemlich klein, zu wenig Liegen, zu wenig Schatten und alles voll. Hmm. Nicht schlecht, aber auch nicht so schön, wie wir gedacht haben.

Damit steht fest: Wir gammeln nicht die nächsten Stunden am Pool rum, sondern fahren los, um etwas zu sehen. Unser Ziel ist der Dubai Frame, der nicht allzu weit entfernt ist. Trotzdem: Ohne Navi geht in Dubai gar nichts. Die Stadt ist dermaßen unübersichtlich mit ihren vielen mehrspurigen (Stadt-)Autobahnen und diversen Hochhausvierteln. Da blickt man einfach nicht durch, wir jedenfalls nicht.

Die Dame von Google Maps jedoch hat den Plan und weiß alles - noch. Zielsicher navigiert sie uns durch das urbane Chaos und wir sind schon gegen halb elf beim Frame. Leider ist es brüllend heiß, die wenigen Meter vom Parkplatz zum Kassenhäuschen reichen, um den Schweiß ausbrechen zu lassen.

Das Gebäude sieht von unten irgendwie cool aus.

Flug

Die Aussicht von oben ist ok, aber nicht überragend. Dafür ist einfach zu viel Wüstenstaub in der Luft. Die getönten Scheiben tun ihr Übriges. Trotzdem ist es interessant, sich von oben einen Überblick zu verschaffen über das alte Dubai und die neuen Wolkenkratzerviertel.

Flug Flug Flug Flug Flug Flug

Wir halten uns ungefähr eine halbe Stunde auf, kehren dann zum Hotel zurück. Dabei verfahren wir uns, aber nicht schlimm, denn mit dem Navi lässt sich das rasch korrigieren. Hatte ich schon erwähnt, dass die Straßenführung chaotisch ist, und man manchmal erst im letzten Moment kapiert, was jetzt "halbrechts", "Halten Sie sich rechts" usw. ist?

Später am Nachmittag gehen wir zu Fuß los zum Burj Khalifa. Die Hitze ist absolut gnadenlos, locker 40° im nicht vorhandenen Schatten. Wir irren ein wenig umher, verlaufen uns quasi peinlicherweise, dann aber finden wir den Weg, schließlich auch den richtigen Eingang und stehen vor der gewaltigen Wolkenkratzernadel.

Flug