headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

San Ysidro Anticline (NM)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Badlands müssten eigentlich Goodlands heißen.

Ich liebe diese zerklüfteten und unwegsamen Trockengebiete, die je nach Region und Licht weiß-gräulich, gelb-orange oder rot-braun leuchten. Beispiele dafür gibt es in den USA viele, allen voran der grandiose Badlands National Park in South Dakota. Oder aber: Bisti Wilderness, De-Na-Zin-Wilderness, Angel Peak Scenic Area, die sagenhafte Blue Mesa im Petrified Forest National Park und viele mehr.

Nur Insidern dürften die San Ysidro Badlands bekannt sein, die etwas östlich der Ojito Wilderness Area im Südosten von New Mexico liegen. Es handelt sich um ein relativ kleines Gebiet besonders farbenprächtiger Felsen. Geologisch korrekt müsste man von einer Antiklinale (durch Faltung erzeugte Aufwölbung) spechen, daher auch der hier gewählte Name, der sich in diversen Amerikaforen durchgesetzt hat und auch vom New Mexico Bureau of Geology & Mineral Resources verwendet wird.

San Ysidro Anticline

Ein Rundgang durch die San Ysidro Badlands nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Schon nach wenigen Minuten vom Parkplatz gerechnet ist man an der Stelle, von der aus ich dieses Foto gemacht habe:

San Ysidro Anticline

Directions

Von Albuquerque nimmt man die I25 north bis zum exit 242. Dann geht es auf die US 550 nach links durch den Ort Bernalillo und ca. 21 Meilen nach Norden. Dann links auf die Cabezon Road. Diese ist unausphaltiert. Nur ein paar Meter weiter teilt sich die dirt road. Links halten und weiterhin der Cabezon Road folgen. Vier Meilen später erreicht man den kleinen Parkplatz auf der linken Seite. Hier befindet sich auch der trailhead für die kleine Wanderung durch die San Ysidro Badlands.

Die Querfeldeinwanderung beginnt auf der anderen Straßenseite.

GPS-Koordinaten San Ysidro Anticline

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Parkplatz & Trailhead: 35.49888, -106.83264

Good to know

Beim Querfeldeinwandern geht es durch höheres Gras. Vor allem morgens sollte man ein wenig aufpassen, damit man nicht die Klapperschlangen beim Nickerchen stört.

Bitte nicht wundern, wenn sie Schüsse hören. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind nicht Sie das Ziel, sondern die Zielscheiben der Ojito Shooting Range, die ganz in der Nähe ist.

My Visits

2016 habe ich Badlands ohne Ende genossen: San Ysidro Anticline, Angel Peak Scenic Area, De-Na-Zin Wilderness Area, Bisti Badlands.

My Rating

Das Gebiet ist relativ klein, dafür aber ziemlich schick. Sehr farbenprächtige Felsen.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 18 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2016.