headerbild1 headerbild2 headerbild3 headerbild4 headerbild1
headerbild6 headerbild67 headerbild headerbild7 headerbild6

Bisti Wilderness Area (NM)

(Letzte Änderung: 9.07.2017 @ 10:04)

Die Bisti Wilderness Area ist einer der Gründe, warum es meine Website USALetsGo gibt.

Die großen Nationalparks sind in jedem USA-Reiseführer dieses Planeten beschrieben. Scenic USA ist in meinen Augen jedoch mehr als Grand Canyon, Yellowstone, Yosemite etc. Die kleinen und touristisch unbedeutenden Kleinode, die Steffen Synnatschke vor einigen Jahren so treffend als "Secrets of the West" bezeichnet hat, geben diesem Land ein Stück Ursprünglichkeit, die seit den Zeiten des Wilden Westens vielerorts verloren gegangen ist.

In diese Kategorie passt die Bisti Wilderness Area ganz genau.

Ich habe die Gegend im Jahr 2007 besucht, auf der Suche nach den faszinierenden Cracked Eggs. Leider musste ich aufgrund von Zeitmangel (die Dämmerung nahte und meine Frauen warteten) und akuter Vergesslichkeit ("Wo waren noch gerade die Koordinaten der Eier?") die Suche ergebnislos abbrechen. Trotzdem reichte es schon damals zu sehr guten Eindrücken.

2016 unternahm ich dann einen erneuten Anlauf. Wieder marschierte ich durch den breiten Alamo Wash, der direkt vom Parkplatz nach Osten verläuft. Die bizarre Mondlandschaft begeisterte mich aufs Neue. Sogar eine hübsche Hoodoo-Region (Chocolate Hoodoos) gibt es in einem kleinen Seitental an der rechten Flanke des Alamo Washs.

Bisti Badlands

Blasses Grau oder aber knalliges Orange - die Bisti Wilderness Area hat alles zu bieten. Hier der Blick von einem der vielen Lehmhügel in den nördlich vom Alamo Wash gelegenen Hunter Wash.

Bisti Wilderness Area

Dann der große Moment. Die Koordinaten der Cracked Eggs schlummerten in meinem IPhone und dieses führte mich zielsicher (GPS-Koordinaten s.u.) in das kleine Seitental (GPS-Koordinaten s.u.) mit den sagenhaften Felsformationen. Ca. 45 Minuten war ich jetzt schnellen Schrittes unterwegs.

Welch ein grandioser Anblick! Schlüpfen aus den Dingern eines Tages Außerirdische?

Bisti Wilderness Area

Directions

Bisti ist vergleichsweise schnell und problemlos erreicht. Bei trockenem Wetter sogar mit einem RV, so wie wir es 2007 gemacht haben. Eine gute Ausgangsbasis ist das ca. 50 km nördlich gelegene Farmington (NM). Dieses verlässt man auf Highway NM 371 gen Süden.

Bezüglich der weiteren Wegbeschreibung erlaube ich mir Mario Schweda zu zitieren:

"Die Bisti Wilderness Area befindet sich ca. 50 km Luftlinie südlich von Farmington, (NM) am Hwy 371. Man kann aber auch von Gallup, (NM) aus anreisen.Um den Bisti-Wilderness-Zugangsweg vom Hwy NM 371 aus Richtung Farmington zu erreichen, fahrt ihr ca. 61 km auf dem Highway. Dann biegt ihr auf die nicht asphaltierte Straße 7295 (Dirtroad) und folgt dieser für ungefähr 5 km zum Bisti-Süd-Parkplatz. Ihr kreuzt die Straße 7290, dort biegt ihr nach links ab. Der Weg ist ausgeschildert. Der Parkplatz hat Platz für etwa 10 Autos. Am Parkplatz liegt ein Trail-Register aus, in das man sich einträgt.Es gibt auch noch einen anderen Weg, aber dieser hier ist der offizielle, der auch ausgeschildert ist.Der Parkplatz für die Bisti-Nord-Unit liegt etwa 4 km weiter nördlich an der Straße 7290." (Quelle: Myreiseblog.de)

GPS-Koordinaten Bisti Wilderness Area

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Abzweig vom Highway NM 371: 36.231722, -108.271722
GPS Parkplatz Süd-Unit: 36.259083, -108.251133
GPS Cracked Eggs: 36.2675, -108.223611
GPS Chocolate Hoodoos: 36.259444, -108.238333

Interessante Waypoints und Tracks im gpx-Format: Hike Bisti Wilderness Area (zehrer-online.de)

Good to know

Angeblich soll es einen Bisti Arch geben, doch leider habe ich diesen nicht gefunden. Die Stelle, wo er sich befinden soll, sah mir verdächtig danach aus, dass der Arch das Zeitliche gesegnet hat und zusammengebrochen ist.

Man sollte nicht den Fehler machen und den Besuch der Bisti Wilderness Area zu spät legen und erst anschließend auf gut Glück und der Suche nach einer Unterkunft Richtung Süden weiter reisen. Irgendwann kommt man am Interstate 40 an und hat immer noch nichts gefunden, denn südlich von Farmington ist erstmal absolut tote Hose. Wer also Bisti bei bestem Licht erleben möchte und erst spät wieder beim Parkplatz ist, sollte eine Motel-Reservierung in der Tasche haben oder nach Norden unterwegs sein, wo es mehr Unterkünfte gibt (Farmington, Bloomfield oder noch weiter im Norden Cortez, CO).

Die Bisti Wilderness Area und die De-Na-Zin Wilderness Area wurden 1996 zusammengefasst. Offiziell heißt das Gebiet nun Bisti/De-Na-Zin Wilderness.

Man kann das Bisti-Gebiet routentechnisch gut mit De-Na-Zin verbinden, indem man auf der County Route 7500 nach Osten fährt. Der kleine Parkplatz der De-Na-Zin Wilderness Area kommt vom Highway 371 aus gerechnet, nach etwas mehr als 13 Meilen auf der linken Seite.

My Visits

Ich war zwar schon zweimal dort (2007 und 2016), aber ganz sicher nicht zum letzten mal.

My Rating

Locations wie die Bisti Wilderness Area können nicht mit touristischen must sees, also den ganz großen Nationalparks, konkurrieren, das ist klar. Dennoch gebe ich vier Sterne. Bisti ist längst kein Geheimtipp mehr, trotzdem gibt es noch immer reichlich Potential für individuelle Entdeckungstrips.

Ich liebe solche Locations.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 54 Farbbildern. Die Bilder stammen aus den Jahren 2007 und 2016.