headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Great Smoky Mountains National Park (TN)

(Letzte Änderung: 1.09.2018 @ 15:04)

Welcher Nationalpark der USA hat die meisten Besucher?

Laaaangweilig - gäääähn. Great Smoky Mountains National Park natürlich. Ist doch klar. Wenn ich in diesem Kapitel schon so frage, kann ja nichts anderes die Antwort sein. Stimmt. Aber Hand aufs Herz: Wären Sie auch darauf gekommen, wenn die Frage in neutraler Verpackung gekommen wäre?

Tatsächlich: Laut Besucherstatistik des National Park Service war der Great Smoky Mountains National Park in 2015 der Nationalpark mit der höchsten Besucherzahl. Mehr als zehn Millionen recreation visitors passierten die Nationalparktore. In der Gesamtwertung aller NPS-Parks wird das nur von der Golden Gate National Recreation Area und dem Blue Ridge Parkway geschlagen.

Letzterer führt auf einer Länge von ca. 750 km über die Gebirgskämme der Appalachen und zu einem Teil auch durch den Great Smoky Mountains Nationalpark. Dieser ist - so wie auch der Shenandoah Nationalpark in Virginia - ebenfalls Teil des größten Gebirgszuges östlich der Rocky Mountains.

Leider muss ich gestehen, dass meine Erinnerungen an den Park allmählich verblassen - höchste Zeit für ein Update. Mein letzter Besuch war im Jahr 1994 und aus einem mir heute unbegreiflichen Grund gibt es in meiner Bildersammlung nur ganz wenige digitalisierte Aufnahmen von den "qualmenden Bergen". Diese Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1992, denn da spielte das Wetter einigermaßen mit.

Great Smoky Mountains National Park

1994 war es regnerisch. Dichte Wolken und Nebelschwaden hingen zwischen den grün-blauen dicht bewaldeten Bergen, blieben an ihren bis zu 2000 m hohen Gipfeln - die man nicht einmal erahnen konnte - hängen und machten dem Namenszusatz Smoky alle Ehre. Schlechtes Wetter zum Fotografieren. Um zu illustrieren, wie gut die indianische Bezeichnung für diese Berge passt, war es aber optimal.

in der Cherokee-Sprache heißt der Park Shalonage - "Ort des blauen Nebels".

 

Fact Sheet

Location: South Eastern Tennessee
Established: 1934
Visitation: 10.712.674 (2015; 3/368) 1
Size: 2.114 km²
Elevation: lowest 874 ft (266 m)
highest 6.643 ft (2.024 m)
Information:official NPS site
Wikipedia
My Visits: 1992, 1994
My Rating:
Highlights: Newfound Gap Road
Clingmans Dome
Quelle: NPS Reports

1 Absolute Besucherzahlen sowie Rangplatz unter allen erhobenen 368 National Park Sites (Jahr 2015)

Climate

Normal Daily Max (Max) and Normal Daily Min (Min) in Degrees Fahrenheit

Hiking

Der Great Smoky National Park ist, wie so viele amerikanische Nationalparks, ein Wanderparadies. 1400 km hiking trails sollten für ein verlängertes Wochenende reichen und genügend Auswahl bieten.

Auf der Website des NPS finden Sie nähere Informationen.

Camping

Im Great Smoky Mountains National Park gibt es zehn entwickelte Campingplätze. Diese werden auf der offiziellen Park-Website in einer guten Übersicht dargestellt.

Daneben gibt es diverse Möglichkeiten für backcountry camping. Dazu finden Sie hier nähere Informationen.

Directions

Der Great Smoky Mountains National Park liegt zur Hälfte in Tennessee (Südosten) bzw. North Carolina (Nordwesten). Von Tennessee aus erreicht man den Park über zwei Eingänge: Gatlinburg bzw. Townsend. Von North Carolina im Süden aus über Cherokee.

Die nächste größere Stadt ist Knoxville (TN). Entfernung ca. 50 Meilen.

Bei Wikipedia finden Sie die offizielle Park-Map.

GPS-Koordinaten Great Smoky Mountains NP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Cades Cove Visitor Center: 35.585278, -83.844167
GPS Sugarlands Visitor Center: 35.68607, -83.5365
GPS Oconaluftee Visitor Center: 35.513889, -83.306111
GPS Elkmont Campground: 35.65833, -83.58222
GPS Smokemont Campground: 35.55333, -83.30861
GPS Clingmans Dome: 35.56289, -83.49849

Good to know

Der Great Smoky Mountains National Park wurde im November 2016 von einem verheerenden Waldbrand heimgesucht, der seinen Ursprung in der Chimney Tops Area auf dem Sugarland Mountain hatte. Chimney Tops hat große Schäden davongetragen, der gleichnamige trail wurde geschlossen (weitere Infos hier). Einen Eindruck von den verheerenden Schäden, vor allem für die Bewohner rund um Galtinburg, vermittelt diese interaktive Karte. Das Feuer verursachte hohe Tourismuseinbußen für die Region.

Aktuelle Infos zum Park finden sich auch auf der Facebook-Seite.

Der oft bläuliche Dunst im Great Smoky Mountains National Parkist keine Einbildung, sondern ein Naturphänomen. Reichlich Niederschlag trifft auf dichte Vegetation und vermengt sich mit den entstehenden Naturölen.

Die ideale Reisezeit für den Nationalpark ist der Herbst, wenn sich die Blätter färben. Allerdings wissen das nicht nur Sie und ich. Der Park kann an Wochenenden rappelvoll werden.

Hauptattraktion des Great Smoky Mountains National Park ist die Parkstraße (Newfound Gap Road) mit ihren vielen Aussichtspunkten.

Unbedingt einen Abstecher wert ist der höchste Punkt des Parks: Clingmans Dome. Es gibt dort eine observation platform. Zu erreichen über eine Stichstraße von der Newfound Gap Road.

Von Cherokee am Südeingang des Parks kann ich nur abraten. Die Stadt ist sehr touristisch, schon 1994 war mir da viel zu viel Lärm und Kommerz.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 6 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 1992.