headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Kodachrome Basin State Park (UT)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Eine kleine Perle am Wegesrand, davon ist hier die Rede.

Umgeben von großartigen, weltberühmten Nationalparks (Zion, Bryce Canyon, Capitol Reef) und von den allermeisten Touristen wahrscheinlich links liegen gelassen ist der Kodachrome Basin State Park definitiv eine Reise wert.

Und tatsächlich, wenn man die einschlägigen USA-Reiseforen durchforstet, wird deutlich, dass es eine treue "Fangemeinde" gibt, die den Park in höchsten Tönen lobt. Beispielsweise ist es eine sehr beliebte Location um nach "überlebter" CCR (Cottonwood Canyon Road; keine Angst, so schlimm ist die nicht) von Süden kommend kurz rechts abzubiegen und auf dem fantastisch gelegenen Campingplatz die sternenklare Nacht zu verbringen.

Natürlich gibt es hier keine Fülle exorbitanter Highlights - dafür ist es eben "nur" ein State Park - aber die Landschaft ist malerisch.

Die Bezeichnung "Kodachrome" ist übrigens absolut zutreffend und ein schönes Beispiel für den (meistens) unkomplizierten Pragmatismus der Amerikaner. Sie stammt ab von der Diapositiv-Filmmarke Kodachrome, der unter Dia-Fotografen für tolle Farbsättigung bekannt war.


Im März 2017 erreichte mich eine interessante Leserzuschrift, in der es um die Namengebung des Parks ging. Demnach erkundete 1949 eine Expedition der National Geographic Society die Gegend, die von den wenigen indianischen Bewohnern Thorny Pasture (oder Thorley´s Basin) genannt wurde. Man wählte fortan die Bezeichnung Kodachrome Flat "... because of the astonishing variety of contrasting colors in the formations. Fearing repercussions from the Kodak film company for using the name Kodachrome, the name was changed to Chimney Rock State Park; however, within a few years Kodak gave permission to rename the park Kodachrome Basin State Park." (Quelle: National Geographic Magazine September 1948)

Andere Quelle, gleiche Aussage: "Society members suggested changing the name of Thorley's Basin or Thorny Pasture, as the place was locally known, because of the contrasting colors in the pretty little valley." (Quelle: zit. nach: Bob Downing, Akron Beacon Journal Published)

Vielen Dank für diese Infos!


Satte Farben findet man auch im Park: Häufig ist der Himmel tiefblau, die erodierten Sandstein-Felsen leuchten in der golden hour orange-rot und die dunkelgrüne Vegetation ist eine weitere Zutat in einem wahrlich üppigen Farb-Mix.

Kodachrome Basin State Park

Die bizarren Felsformationen im Park, manchmal sind es Zinnen, manchmal frei stehende Monolithen, sorgen dafür, dass man auf jeden Fall sicher stellen sollte, dass genügend Speicher und ein voller Kameraakku vorhanden sind.

Kodachrome Basin State Park Eagles View Trail Kodachrome Basin State Park Eagles View Trail

Es gibt übrigens wunderschöne Wanderwege im Park, von denen ich vor allem den Eagles View Trail wärmstens empfehlen kann. Wie der Name andeutet, steigt der Weg an, ohne dabei besonders anstrengend zu sein, und ermöglicht fantastische Ausblicke auf die Parklandschaft (und den Campingplatz; s. Bild oben).

Directions

Der Kodachrome Basin State Park ist ziemlich abgelegen. Die nächste "Stadt", die diesen Namen übrigens nicht verdient, ist Tropic. Ein wahrhaft verschlafenes Nest, in dem es allerdings eine Tanke gibt, die meinen Wagen nach durchquerter CCR schon einmal vor´m drohenden Verdursten gerettet hat. War ganz schön knapp und das auf einer dirt road. Unfug, was ich damals (2008) gemacht habe!

Ach so, es gibt noch nähere "Städte": Cannonville und Henrieville. Stimmt, wobei sich Tropic zu Cannoville/ Henrieville verhält wie NYC zu Castrop-Rauxel. Wenn Sie nun noch die obige Einschätzung zu Tropic im Auge behalten, wissen Sie, was Sie in Cannonville/Henrieville (nicht) erwartet.

GPS-Koordinaten Kodachrome Basin SP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

Kodachrome SP: 37.520222, -112.003389

My Visits

Ich habe den Park (leider) erst ein Mal besucht: 2007

My Rating

Der Kodachrome Basin State Parek steht, was State Parks anbelangt, weit oben auf meiner Beliebtheitsliste.

Tolle Landschaft, sehr gepflegte facilities, eine, wie ich finde, verkehrstechnisch günstige Lage - was will man mehr?

Gallery

Diese Gallery besteht aus 19 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2007.