headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Hovenweep National Monument (UT)

(Letzte Änderung: 5.09.2018 @ 16:23)

Es gibt viele gottverlassene Ecken in den USA, insbesondere im (Süd-)Westen. Das wenig besuchte Hovenweep National Monument im äußersten Südosten Utahs liegt definitiv in so einer.

Für diesen Landstrich ist "einsam" noch geprahlt, Käffer wie Mexican Hat elaborieren zu urbanen Zentren, eine Hauptverbindungsstraße (Nord-Süd) ist teilweise gravel (UT 261 aka Moki Dugway), Supermärkte à la Safeway, Albertsons, Walmart: weitgehend Fehlanzeige. Gourmets werden ihre geliebten Fastfood-Genusstempel, wie Mc Donald´s und Konsorten, ebenfalls lange suchen.

Nicht die Zivilisation mit all ihren vorwiegend konsumorientierten Reiz(überflutung)en macht die Four Corners Area interessant, sondern die Fülle landschaftlicher und kultureller Sehenswürdigkeiten, wobei das Hovenweep National Monument eher letzterer Kategorie zuzuordnen ist.

Hovenweep (übersetzt: "verlassenes Tal") ist schwer zu (be-)greifen. Das National Monument besteht aus sechs prähistorischen Siedlungen mit Ruinen aus der Anasazi-Zeit. Diese waren die Heimat von ca. 2500 Menschen in damaliger Zeit.

Die Ruinen sind nicht über eine Parkstraße miteinander verbunden, sondern liegen ziemlich verstreut über zwei Staaten, was einen gründlichen Besuch nicht gerade einfacher macht. Holly Canyon, Hackberry Canyon, Cutthroat Castle und Goodman Point befinden sich in Colorado, Cajon und Square Tower in Utah.

Square Tower ist die main unit des Parks, wo auch das Visitor Center liegt. Benannt ist dieses Gebiet nach einem dreistöckigen Turm, der sich am Rand des Little Ruin Canyon imposant von den übrigen Bauwerken abhebt.

Mein erster Besuch im Hovenweep National Monument im Jahr 1994 war zufälliger Natur. Wir waren mit Zelt unterwegs und suchten verzweifelt einen campground, den wir unbedingt noch vor dem Losbrechen eines monumentalen thunderstorms erreichen wollten.

Die Gegend ist so abgelegen, dass wir uns seelisch schon auf eine Nacht im Auto eingerichtet hatten, bis wir relativ unvermittelt eine Beschilderung Richtung Hovenweep entdeckten und dort dann kurz vor Einbruch der Dämmerung ankamen.

Damals entstand bei fantastischem Licht dieses Regenbogenfoto:

Hovenweep National Monument Rainbow

Noch einige Eindrücke von der Square Tower Unit:

Hovenweep Square Tower Unit Hovenweep Square Tower Unit

Hiking

Wandern ist eine prima Idee im Hovenweep National Monument.

Am Visitor Center startet ein ca. drei Kilometer langer loop trail, der weiter entlang des Little Ruin Canyon verläuft und Zugang zu den einzelnen Ruinen des Square Tower Districts gibt. Diesen Trail kann ich sehr empfehlen.

Weitere Infos finden Sie auf der Website des Hovenweep NM.

Camping

Wie glücklich waren wir, dass man bei der Square Tower Unit auf einem gepflegten Campingplatz (31 sites) sein Zelt aufschlagen kann!

Auch dreizehn Jahre später - dieses Mal mit einem RV - konnten wir diesen campground gut gebrauchen. Wie es aussieht, ist dort meistens vacancy.

Directions

Die Square Tower Unit des Hovenweep National Monument liegt im äußersten Südosten Utahs:

GPS-Koordinaten Hovenweep NM

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier):

GPS Visitor Center (Square Tower Unit): 37.38615, -109.07486

Good to know

Klasse ist der Blick auf den Sleeping Ute Mountain (s. oberstes Bild)! Dieser liegt im äußersten Südwesten Colorados und erinnert von der Form an einen schlafenden Indianer. Er ist den Ute Indianern heilig.

My Visits

Leider habe ich bislang nur die Hauptgruppe (Square Tower) besucht. Diese dafür aber gleich zwei Mal: 1994 und 2007.

My Rating

Der Reiz dieses National Monuments ist für mich definitiv die Mischung aus Anasazi-Kultur und Einsamkeit. Die amerikanische Bezeichnung remoteness trifft es noch besser.

Sie werden hier garantiert keinen Touristenbus vorfinden. Weder einen mit Japanern noch mit Deutschen, Holländern oder Franzosen. Dafür spricht Platz 312 von 330 in der offiziellen NPS-Besucherstatistik des Jahres 2011 Bände. Es waren ca. 25.000 Unerschrockene, die es hierher verschlagen hat, was für Südwest-USA-Verhältnisse geradezu peinlich ist.

Stopp! Nichts ist am Hovenweep National Monument peinlich. Es liegt einfach nur miles away from nothing.

Genießen Sie Einsamkeit und Stille!

Für mich hochverdiente drei Sterne.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 16 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2011.