headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Toadstool Hoodoos (UT)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Die Toadstool Hoodoos waren das erste spezielle hoodoo-Gebiet, welches ich im Jahr 2008 besucht habe.

Vorher kannte ich, was derartige oder ähnliche Gesteinsformationen angeht, nur die "goblins" des Goblin Valleys und wusste gar nicht, dass es zahlreiche weitere ausgewiesene hoodoo-Areale gibt.

Mittlerweile habe ich einige davon besucht, wie z.B. die Wahweep Hoodoos, De-Na-Zin oder die Bisti Wilderness Area. Weitere werden vermutlich folgen, denn diese teilweise bizarren Gesteinsgebilde sind gar fotogen.

Die Toadstool Hoodoos hatten bei meinem Besuch den angenehmen Nebeneffekt, dass sie verkehrstechnisch sehr einfach zu erreichen sind und keine längeren dirt road adventures erfordern, für die ich damals keine Zeit hatte. Es war schon recht spät, ich musste noch weiter bis nach Page, wo ich abends dann im Page Boy Motel eincheckte.

Der kleine Parkplatz hat eine registration box, dahinter folgt man einem wash in nördlicher Richtung. Als ich damals dort war, existierte ein gut sichtbarer Trampelpfad, dem man leicht folgen konnte. Nach ca. 15 Minuten hat man die ersten hoodoos erreicht und kann sich frei herum streunend auf Fotopirsch begeben.

Toadstool Hoodoos Toadstool Hoodoos

Directions

GPS-Koordinaten Toadstool Hoodoos

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

Parkplatz: 37.100556, -111.873056
Toadstool Hoodoos: 37.108333, -111.870556

Interessante Waypoints und Tracks im gpx- bzw. kml-Format:

Hike Toadstool Hoodoos (zehrer.online)

Anfahrt

Sie erreichen die Toadstool Hoodoos von Page aus kommend nach ca. 50 km auf der UT 89.

Zwei Kilometer vor der Paria Contact Station (wo es die The Wave Permits gibt) liegt auf der rechten Seite der Parkplatz.

My Visits

Die Toadstool Hoodoos habe ich 2008 besucht.

My Rating

Mögen Sie hoodoos?

Wenn nein, fahren Sie weiter, wenn ja, haben sie ein schönes, kompaktes Areal gefunden.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 22 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2008.