headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Silverwood Lake State Recreation Area (CA)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Wo übernachtet man in einem Wohnmobil mit Kindern, wenn man bis nachmittags in San Diego am Strand liegt bzw. sich den frischen Wind am Cabrillo NM um die Ohren wehen lässt, und am nächsten Mittag schon in Las Vegas in die vorgebuchte Suite einchecken möchte? Diese Frage stellten wir uns 2009.

Ein Campingplatz in Küstennähe war nicht zu bekommen. Versuchen Sie mal im Sommer ohne Reservierung einen Stellplatz in San Elijo, South Carlsbad usw. zu ergattern. Außerdem wäre dann die Fahrt am nächsten Morgen auch viel zu lang. Auf die Wüstengebiete des Anza-Borrego Desert SP oder des Joshua Tree NP hatten wir klimamäßig keine Lust. Der Großraum L.A. war uns wegen seiner Unübersichtlichkeit und etwaiger Staus auch etwas suspekt und an den Cuyamaca Rancho SP konnten wir uns nur als großflächig verkohltes Waldbrandgebiet erinnern. (Wir waren 2005 da, zwei Jahre zuvor hatte ein als 2003 Firestorm bekannt gewordenes Buschfeuer große Teile des Parks in Schutt und Asche gelegt).

Was tun?

Beim Blick in die Straßenkarte rückte der Palomar Mountains SP in die engere Wahl, allerdings war die Fahrt von dort bis nach Las Vegas am nächsten Tag ein wenig zu lang. Also weiter im Norden gesucht. Der Finger blieb stehen bei der Silverwood Lake SRA. Für diese Location sprachen zwei Aspekte: Die Entfernung passte, wir würden zwar erst abends im Dunkeln ankommen, aber noch zu akzeptabler Stunde. Außerdem könnte man in dem See vielleicht ein morgendliches Bad nehmen.

Das waren also unsere theoretischen Überlegungen. Nun zur Praxis.

Wir kamen tatsächlich im Dunkeln an. Die Sonne ging in prachtvollem Rot unter und wenig später spiegelte sich das Licht des fast vollen Mondes im See. Ein fantastischer Anblick.

Silverwood Lake

Am nächsten Morgen wurde natürlich die nähere Umgebung bei strahlendem Sonnenschein inspiziert. Der See liegt am nördlichen Rand der San Bernardino Mountains, eine ziemlich trockene Gegend mit entsprechender Vegetation. Man merkt, dass man sich hier nahe der Grenze zur Mojave Desert befindet.

Leider sah das Wasser alles andere als einladend aus. Ein dichter Algenteppich in Ufernähe, wie ausgelaufene grasgrüne Farbe, erstickte jegliche Wassersport-Ambitionen im Keim. Keine Ahnung, ob so ein Algenbewuchs zeitweilig normal ist oder nicht, in so eine Brühe wollte keiner rein.

Silverwood Lake

Damals konnten wir noch nichts von der im gleichen Jahr angefertigten Studie wissen, die die Wasserqualität des durch den Cedar Springs Dam künstlich entstandenen Sees unter die Lupe nahm:

"A 2009 California Water Board study found significantly elevated levels of toxic poly-chlorinated biphenyls (PCBS) and mercury levels in largemouth bass at Silverwood Reservoir. This has prompted local media to express concerns over the large number of anglers keeping and eating fish from this popular Inland Empire lake." (Quelle: Wikipedia)

Dieses Phänomen hat mit dem Algenbewuchs nach meinem laienhaften Verständnis wenig zu tun, spricht jedoch nicht gerade für den See als Badeparadies.

Leider war damals zu wenig Zeit um andere Aktivitäten auszuprobieren. Es soll z.B. sehr schöne Wanderwege geben, nicht zuletzt geht ein Teilstück des von Mexiko nach Kanada führenden Pacific Crest Trails durch die Silverwood Lake SRA.

Directions

Der Silverwood Lake liegt ca. 25 Meilen nördlich von San Bernadino und ca. 20 Meilen südlich von Hesperia.

In der Region gibt es zwei weitere größere künstlich geschaffene Reservoirs: Lake Arrowhead und Big Bear Lake.

GPS-Koordinaten Silverwood Lake SRA

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Mesa Campground: 34.284113,-117.348779

Anfahrt

My Visits

2009 war mein bislang einziger Besuch. Mal sehen, wenn ich wieder in der Gegend bin, fahre ich vielleicht noch einmal hin um zu überprüfen, wie das Wasser aussieht.

My Rating

Aus praktischen Erwägungen hat sich ein Besuch der Silverwood Lake SRA angeboten. Wenn man nicht dort war, hat man auch nicht viel verpasst. Immerhin ist die umliegende halbwüstenähnliche Landschaft schön.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 11 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2009.