headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

ponce de leon inlet lighthouse & lighthouse point park (fl)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Daytona´s best kept secret.

So stand es auf dem Flyer zur Ponce Inlet Halbinsel, den ich beim Frühstück studierte. Einer von den unübersehbar vielen Flyern, die im Hotel auslagen. Ausgerechnet den habe ich mir geschnappt, weil der Leuchtturm darauf so schön rot aussah.

Nur zehn Meilen südlich von Daytona Beach, immer entlang der Atlantic Avenue, liegt Floridas höchster Leuchtturm. Immerhin 203 Stufen muss man hochkraxeln.

Ponce de Leon Lighthouse Ponce de Leon Lighthouse

Der Leuchtturm wurde im Jahr 1887 fertiggestellt, nachdem der 1835 errichtete Vorgänger ein trauriges Ende nahm. Erst fehlte das Öl zum Betrieb der Leuchte - es wurde nie geliefert - , dann setzte ein schwerer Sturm dem Gebäude zu ehe schließlich ein Indianerüberfall im Rahmen des Zweiten Seminolenkriegs dem Turm den Garaus machte.

Heute gibt es in ganz Amerika nur einen einzigen höheren Leuchtturm, nämlich Cape Hatteras Light auf den Outer Banks North Carolinas. Der Ponce de Leon Leuchtturm steht als National Historic Landmark unter Schutz. Nicht, dass dem guten Stück das widerfährt, was der Vorgänger mitmachen musste. (Wobei die Gefahr von Seminolen-Überfällen heute wohl vernachlässigbar ist.)

Vom kleinen observation deck sieht man die Schärenlandschaft des Halifax River und auf der anderen Seite die Küste der Ponce Inlet Halbinsel, deren südlichster Zipfel im Lighthouse Point Park geschützt ist. Das ist der eigentliche Hingucker. Eine richtige Schönheit mit herrlichen Wölbungen (Dünen), bezauberndem Taint (fester heller Sand) und Leidenschaft (Ozean mit herrlicher Brandung when the surf is up, also an windigen Tagen).

Ponce de Leon Park

Der kleine Park verfügt über eine jetty (Steg), von der aus man gut angeln kann.

Ein besonderes Highlight besteht darin, dass man an einer speziell dafür vorgesehenen Stelle (etwas nördlich des eigentlichen Parkgebiets) mit dem eigenen Gefährt direkt an den Strand fahren kann. Der Sand ist so fest, dass man dafür nicht einmal 4WD braucht - ist so ähnlich wie im für solche Dinge berühmten Daytona Beach.

Ponce de Leon Car Beach

Directions

Leuchtturm und Park liegen ca. 10 Meilen südlich von Daytona Beach. Einfach die Atlantic Avenue, die direkt hinter dem Strand verläuft, Richtung Süden fahren.

GPS-Koordinaten Ponce de Leon Lighthouse and Lighthouse Point Park

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Lighthouse: 29.080410, -80.928053

Good to know

Mit einem Ticket für die Besichtigung des Leuchtturms hat man gleichzeitig kostenlose Zufahrt zu einem mit dem Auto befahrbaren Strandabschnitt (ein paar Meter weiter nördlich).

My Visits

2014 haben wir von Daytona Beach aus einen Abstecher zum Leuchtturm und dem Park gemacht.

My Rating

Ein Stern für den Leuchtturm und zwei weitere für den Park, dessen Strand zu den schönsten an der Atlantikküste Floridas zählt.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 25 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2014.