headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Moki Dugway (UT)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Der Moki Dugway hat mehrere interessante Facetten:

1. Er überwindet auf einer Strecke von gut drei Kilometern ca. 300 Höhenmeter.

2. Die Aussicht von oben, z.B. auf das Valley of the Gods, ist Atem beraubend.

3. Er ist in dem von mir seit mehr als 20 Jahren bevorzugten Rand Mc Nally Road Atlas als paved road eingezeichnet.

4. Die switchbacks des UT 261, um die es hier geht, sind jedoch definitiv nicht paved, sondern gravel. Und steil.

5. Ich kenne viele WoMo-Fahrer, die vor der Frage stehen, ob ihr Straßenkreuzer die switchbacks heile hoch/ runter kommt.

6. Wer den Moki Dugway weg lassen möchte, darf sich auf einen formidablen Umweg einstellen.

Zu dem vorletzten Aspekt kann ich Entwarnung geben: Ich habe es 2007 mit einem 25"-RV runter gewagt und es war absolut kein Problem.

Moki Dugway Moki Dugway Moki Dugway

Directions

Der Moki Dugway ist der Teil der UT 261, der in Serpentinen den Berg hinauf führt.

Nach Norden geht es weiter Richtung Natural Bridges NM, nach Süden Richtung Monument Valley bzw. Four Corners.

GPS-Koordinaten Moki Dugway

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

Moki Dugway: 37.273916, -109.939671

My Visits

Den Moki Dugway bin ich häufig gefahren: 1994, 2007, 2010 und 2012.

Die Strecke bietet sich einfach an.

My Rating

Der Moki Dugway ist harmlos. Leider.

Dafür ist die Aussicht von oben grandios, ein echtes Highlight.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 18 Farbbildern. Die Bilder stammen aus den Jahren 2007 und 2010.