headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

fort matanzas National Monument (fl)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Der Ranger erklärte den Sachverhalt wie folgt: Fort Matanzas war damals so etwas wie ein Polizeiwagen im Straßengraben. Auf der Lauer liegend, dass keine Verstöße gegen Ordnung und Sicherheit passieren, und wenn doch mit lautem Gebrüll zuschlagend und den Übeltäter aus dem Verkehr ziehend.

Der "Polizeiwagen" war ein spanisches Fabrikat und wurde im Jahr 1742 auf Rattlesnake Island, einer Insel im Matanzas River, postiert. Er sollte abschreckende Wirkung auf die Engländer unter Leitung von James Oglethorpe haben, die zwei Jahre zuvor den Matanzas River hochgeschippert waren um das Fort Castillo de San Marcos außerhalb der Reichweite dessen Kanonen (die waren zur anderen Seite, d.h. nach Norden und Osten hin ausgerichtet) zu belagern und damit das nahegelegene St. Augustine quasi vom Hintereingang aus zu bedrohen.

Als der nimmermüde James Oglethorpe kurz vor der Fertigstellung von Fort Matanzas mit zwölf bewaffneten Schiffen einen zweiten Anlauf unternahm um die Spanier zu besiegen und St. Augustine einzunehmen, schrillten die Polizeisirenen und der Übeltäter wurde in die Flucht geschlagen.

Offenbar hat das mit der abschreckenden Wirkung gut geklappt, denn weitere Gesetzesübertretungen wurden nicht registriert. Fort Matanzas verzeichnete nur diesen einen Zwischenfall.

Wenn man das Fort heute besichtigt, was im Rahmen einer kostenlosen Überfahrt vom kleinen Visitor Center möglich ist, glaubt man gar nicht, dass es so klein ist. Besagter Ranger (s.o.) erklärte, dass die erste Frage, die gestellt wird, ist, warum denn nicht der Rest rekonstruiert worden wäre. Es gab keinen Rest. Das Fort ist wirklich winzig.

Allerdings waren dort auch nur eine Handvoll Männer stationiert, die sich im Sommer mit den fiesen Mosquitoes herumschlagen durften und ansonsten gegen die Langeweile anzukämpfen hatten. Trotzdem immer noch besser, als einen Außenposten in den umliegenden Sümpfen in hölzernen Baracken zu besetzen - diese Art der Stationierung war damals nämlich auch im Angebot.

Fort Matanzas Fort Matanzas

Hiking

Es gibt einen kurzen nature trail, den man in etwa 20 Minuten absolviert hat. Außerdem befindet sich im Süden des National Monuments, d.h. im Mündungsgebiet des Matanzas River zum Atlantik, ein kurzer boardwalk, der zum Flussufer führt.

GPS-Koordinaten Fort Matanzas NM

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier):

GPS Fort Matanzas: 29.711810, -81.237278

Good to know

Fort Matanzas National Monument ist nicht nur für historisch Interessierte ein guter Anlaufpunkt. Zum Monument gehört auch ein sehr schöner Strand auf der anderen Seite, also zum Atlantik hin.

Die Überfahrt zum Fort ist kostenlos und dauert etwa 15 Minuten. Unterwegs hat man gute Chancen Delfine zu sehen, die im Matanzas River auf Fischfang sind.

Der Aufenthalt bei den Befestigungsanlagen dauert ungefähr 45 Minuten, was auch völlig ausreichend ist. Zu Beginn erklärt ein Ranger ein paar historische Aspekte (s.o.), dann kann man das kleine Gebäude auf eigene Faust erkunden.

My Visits

2014 sind wir die nördliche Atlantikküste Floridas hochgefahren und kamen am Fort Matanzas vorbei.

My Rating

Natürlich ist Fort Matanzas nicht eine der größten historischen Sehenswürdigkeiten Amerikas. Aber es auf jeden Fall einen Abstecher wert und bietet einen schönen Einblick in die Zeit, als Amerika noch von den Spaniern besiedelt war.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 26 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2014.