headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

garden of the gods national landmark (CO)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Red rock country. Der Traum meiner schlaflosen Nächte...

Egal, ob in Arizona (Sedona area), Süd-Utah oder meinetwegen auch in Western Colorado - rote Felsen, blauer Himmel und ein paar Schäfchenwolken waren für mich schon immer die Zutaten für das perfekte Wildwest-Feeling. Davon habe ich schon als Jugendlicher geträumt, als ich in meiner Vorstellung mit Winnetou und Old Shatterhand durch den Llano Estacado ritt (der mit roten Felsen übrigens eher gar nichts zu tun hat).

Dass es rote Felsen auch jenseits der Rockies gibt, war mir zwar bekannt, da ich einige Reiseberichte gelesen hatte, wo es die Protagonisten auch in den Garden of the Gods verschlagen hatte, aber als ich das Schauspiel dann mit eigenen Augen sah, war ich doch ziemlich überrascht. Tatsächlich: red rocks, wie sie im Buche stehen.

Unter meine Freude über den Anblick der liebgewonnenen Naturgüter mischte sich allerdings ein wenig Irritation: "Die gehören hier doch eigentlich gar nicht hin!" wollte mir eine penetrant nörgelnde Stimme einflüstern. In der Tat wirken die Felsnadeln und Monolithen des Garden of the Gods National Landmarks ein wenig deplatziert in den Rocky Mountains Foothills westlich von Colorado Springs.

Garden of the Gods

Ich gebe zu, dass diese meine Befindlichkeiten von begrenzter praktischer Relevanz sind. Schließlich soll man die Feste feiern, wie sie fallen, und, wenn man auf rote Felsen steht, nicht noch beckmesserisch ihre geographische Legitimation abwägen.

Sinnvoller ist da schon ein Spaziergang auf dem Perkins Central Garden Trail, der beim Haupt-Parkplatz beginnt und durch die verschiedenen Formationen führt.

Garden of the Gods

Der Park ist nicht nur für Spaziergänger, gestresste Denverites und Familien auf Wochenendausflug ein äußerst beliebtes Naherholungsgebiet, sondern auch für rock climber ein El Dorado.

Die Nähe zu den Großstädten Denver und Colorado Springs bedeutet allerdings auch, dass es insbesondere an Sommerwochenenden sehr voll werden kann und man nur mit Glück einen Parkplatz findet.

Directions

Garden of the Gods liegt am westlichen Stadtrand von Colorado Springs.

GPS-Koordinaten Garden of the Gods NL

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Garden of the Gods: 38.873899, -104.885613

My Visits

Im Oktober 2014 habe ich auf dem Weg von Colorado Springs nach Buena Vista einen Abstecher in den Garden of the Gods gemacht.

My Rating

Schon erstaunlich, was Colorado alles zu bieten hat. Roter Sandstein östlich der Rocky Mountains umgeben von majestätischen 4000ern (z.B. Pikes Peak etwas weiter westlich) und das alles vor den Toren der Großstädte Colorado Springs und Denver.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 22 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2014.