headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Durango Historic Downtown (CO)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Ich hatte überhaupt nicht die geringste Lust auf einen Stadtbummel. Und schon gar nicht durch ein etwas größeres Kaff wie Durango - zersiedelt wie (fast) alle amerikanischen Durchschnittsstädte, uniform und identitätslos.

Eine große Main Street, die gleichzeitig Durchgangsstraße ist, links und rechts erst Autohändler, dann Burgerläden, dann Märkte für sämtliche Güter des täglichen und nicht-alltäglichen Bedarfs. So sehen fast alle amerikanischen Kleinstädte aus. Für Fußgänger und Fahrradfahrer komplett ungeeignet sowieso.

Dass sich Durango damit schmückt eine Historic Old Town zu haben, steigerte meine Motivation nicht gerade. Schon einige Male hatte ich erlebt, dass sich derartige Locations als grandiose Touristenfallen herausgestellt haben. Mittlerweile bleibe ich solchen Ecken kategorisch fern, es sei denn, es besteht die begründete Hoffnung, dass es sich wirklich um etwas Historisches handelt.

Dennoch ließ ich mich erweichen Downtown Durango einen Besuch abzustatten, wobei allerdings vor allem die Aussicht auf ein leckeres Abendessen bei Applebee´s die treibende Kraft war.

Nun, ich muss sagen, dass ich Durango mit meinen Vorurteilen ein wenig Unrecht getan habe. Zumindest die Historic Old Town hat mit ihren Gebäuden aus dem späten 19. Jahrhundert ein wenig Flair und in den Abendstunden, wenn sich die Restaurants, Saloons und Bars mit Touristen und Einheimischen füllen, hebt sich das Viertel wohltuend vom üblichen amerikanisch-urbanen Einheitsbrei ab.

Zwar gibt es in hier auch jede Menge Nippes und Tand aber auch einige wirklich originelle Western-Läden und Gastronomie-Betriebe. Ich war angenehm überrascht.

Schön ist z.B. das historische Strater Hotel, wo mit Erfolg versucht wird Tradition mit modernem Komfort und Service zu verbinden. Das Strater war und ist die erste Adresse vor Ort. Viktorianisch geprägt macht das 1887 errichtete Gebäude schon von außen gut was her, aber auch das Innenleben stimmt.

Abends ist der Diamond Belle Saloon im Strater ein guter Anlaufpunkt, allerdings wohl eher für Touristen, denen hier gelegentlich eine nachgestellte Schießerei am Tresen geboten wird und kostenlose Piano-Musik. Außerdem auch noch Bedienpersonal in historischen Klamotten.

Strater Hotel Durango Diamond Belle Saloon Durango

Durango ist durch den Bergbau und die Eisenbahn geprägt. 1881 wurde die Stadt offiziell gegründet, nachdem im Jahr zuvor die Denver and Rio Grande Western Railroad zur Versorgung der umliegenden Minen (vor allem Silber und auch Gold) in den San Juan Mountains hierher kam.

Dieses schöne Wandgemälde zeigt die Main Street gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Das Strater Hotel sah damals schon nicht schlecht aus:

Durango Historic District

Directions

Durango liegt da, wo früher Gold und vor allem Silber war oder zumindest vermutet wurde. Unter touristischen Gesichtspunkten ist diese Lage am Rande der San Juan Mountains äußerst günstig.

Nicht nur zählen die San Juan Mountains zu den spektakulärsten Gebirgszügen der Rocky Mountains (zu Recht, wie ich finde), sondern weitere Top-Sehenswürdigkeiten sind in relativer Nähe. Der Mesa Verde National Park z.B. und auch die gesamte Four Corners Area mit ihren diversen Sehenswürdigkeiten ist nicht weit.

GPS-Koordinaten Durango Historic Downtown

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Strater Hotel: 37.270911, -107.881743

My Visits

2012 war ich vor Ort.

My Rating

Auch wenn sich die Historic Downtown von Durango wohltuend von anderen "Innenstädten" amerikanischer Prägung abhebt, darf man nicht eine historisch gewachsene Altstadt nach europäischem Vorbild erwarten.

Ganz nett für einen Besuch.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 10 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2012.