< Chaco Culture National Historic Park
headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Chaco Culture National Historic Park (NM)

(Letzte Änderung: 1.09.2018 @ 13:33)

Es gibt ein paar Flecken in den USA, die ich seit Jahrzehnten auf der Liste habe und immer schon einmal besuchen wollte. Doch nie hat es geklappt, mal fehlte die Zeit, dann war schlechtes Wetter und die Zufahrt unpassierbar, man hatte das falsche Gefährt, das Reiseziel erschien familien-inkompatibel oder einfach zu weit ab vom Schuss usw.

Der Chaco Culture National Historic Park gehörte bis vor Kurzem auch zu dieser Kategorie.

1994 war das Gefährt (von Auto möchte man kaum reden), welches wir unter dem Allerwertesten hatten, vollkommen ungeeignet. Wahrscheinlich hätten wir zeitgleich zwei Achsbrüche und drei Plattfüße auf dem washboard erlitten.

1996: Da hätte es beinahe geklappt. Aus Zeitgründen haben wir uns dann aber doch entschieden lieber zurück Richtung Westküste zu fahren.

2007 wäre eigentlich perfekt gewesen, aber wir waren mit einem 25"-RV unterwegs. Die Zufahrt zum Chaco-Park ist auf eine Länge von 13 Meilen (CR 7950) gravel. Zwar regelmäßig gegradet und im Allgemeinen prima in Schuss, aber mit einem RV? Ich weiß nicht, wenn da etwas schief geht, hat man ein echtes Problem. Chaco ist extrem abgelegen, Farmington (NM) ist weit, und der National Park Service betitelt die letzten 4,5 Meilen bis zum Parkeingang als very rough ...

2010 war es soweit. Endlich konnte Chaco von besagter Liste gestrichen werde. Zwar türmten sich dunkle Gewitterwolken am Himmel, die die Zufahrtstraße in eine Schlamm-Rutschbahn zu verwandeln drohten, aber angesichts unseres gemieteten Jeep Commanders, der nach hinreichend schlechten Straßen lechzte, fassten wir uns ein Herz und nahmen die Strecke in Angriff.

Unsere Hartnäckigkeit zahlte sich aus, denn der Chaco Cultural National Historic Park ist eine der ganz großen kulturgeschichtlichen Sehenswürdigkeiten der USA. Nicht umsonst wurde er 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Abgesehen von Mesa Verde kenne ich keine Stätte zum Gedenken an die frühe Pueblo- bzw. Anasazi-Kultur in den heutigen USA, die so imposant ist. Die sites sind bequem über eine loop road zu erreichen, wobei Pueblo Bonito sowohl fotografisch als auch kulturell in meinen Augen das Prädikat "besonders wertvoll" verdient.

Pueblo Bonita

Weitere sites entlang des Canyon Loop Drives sind: Una Vida, Hungo Pavi, Chetro Ketl, Pueblo del Arroyo und Casa Rinconada. Alle Stätten können auf eigene Faust besichtigt werden.

Konkrete Informationen zu diesen cultural sites entnehmen Sie bitte der offiziellen Website (z.B. hier zu Pueblo Bonito) und natürlich den zahlreichen sehr anschaulichen Informationstafeln vor Ort.

Einige weitere Impressionen:

Pueblo Bonita Pueblo Bonita Pueblo Bonita Pueblo Bonita

Der Chaco Culture National Historic Park ist ein must see für kulturhistorisch interessierte USA-Reisende. Die Anreise ist zwar ein wenig beschwerlich, aber das ist gewollt und gut so. Ich möchte mir nicht ausmalen, was mit den Stätten passiert, wenn sich massenweise Reisebusse dorthin aufmachen und Horden von Touristen in Flip-Flops und Popcorn-Tüten vor Ort entladen.

So, wie es ist, kamen im Jahr 2011s weniger als 40.000 Besucher. Damit rangiert Chaco auf Platz 288 (von 370) in der Besucherstatistik.

Aber: So, wie es ist, ist es gut und der Park hat neben einmaligen kulturellen Schätzen den besonderen Charme des Entlegenen. Vier Sterne!

 

Fact Sheet

Location: North West New Mexico
Established: 1980
Visitation: 38.914 (2015; 296/368) 1
Size: 137 km²
Elevation: 6.200 ft (1889 m)
Information:official NPS site
Wikipedia
My Visits: 2010
My Rating:
Highlights: Pueblo Bonito
Puebelo del Arroyo
Chetro Ketl 
Quelle: NPS Reports

1 Absolute Besucherzahlen sowie Rangplatz unter allen erhobenen 368 National Park Sites (Jahr 2015)

Climate

Normal Daily Max (Max) and Normal Daily Min (Min) in Degrees Fahrenheit

Hiking

Abgesehen von den kurzen self-guided trails zu den einzelnen historischen Stätten gibt es vier interessante backcountry trails: Peñasco Blanco Trail (round trip 7,2 Meilen), Pueblo Alto Trail (round trip 5,1 Meilen), South Mesa Trail (round trip 3,6 Meilen), und Wijiji Trail (round trip 3 Meilen).

Nähere Infos finden Sie auf der offiziellen Park-Website.

Camping

Gallo Campground bietet tent und RV sites auf einer first-come first-served Basis.

Directions

Der Chaco Culture National Historic Park ist sehr abgelegen. Die Anreise impliziert das Befahren unbefestigter Straßen, von denen man sich bei Nässe fernhalten sollte.

Dirt road to Chaco Dirt road to Chaco

Achtung: Informieren Sie sich im Zweifel vorher über die Straßenbeschaffenheit, vor allem nach Regenfällen. Und verlassen Sie sich nicht auf ihre Navigationssoftware. Im Internet finden sich zahlreiche Warnhinweise, wonach Reisende durch das Navi auf Pisten gelenkt worden sind, auf denen sie mit ihren Straßen-PKWs nichts zu suchen haben.

Die folgende offizielle Wegbeschreibung ist der Park-Website entnommen:

"From the north, turn off US 550 at CR 7900, 3 miles southeast of Nageezi and approximately 50 miles west of Cuba (at mile 112.5). This route is clearly signed from US 550 to the park boundary (21 miles). The route includes 8 miles of paved road (CR 7900) and 13 miles of rough dirt road (CR7950).

From the south, two routes access Chaco from Highway 9, which runs between Crownpoint, Pueblo Pintado, and Cuba. Both routes can vary from very rough to impassable. Not recommended for RVs. If you are traveling from the south, please call ahead for the latest conditions.

Via Hwy 57(Hwy 14 on some maps): This turnoff is located on Highway 9, 13 miles east of Highway 371, at the former Seven Lakes Trading Post. (20 miles of dirt)

Via Pueblo Pintado: At the community of Pueblo Pintado, turn north on Navajo 46 for 10 miles (rough dirt). Turn left on County Road 7900 for 7 miles (some rough dirt). Turn left on County Road 7950, and follow the signs 16 miles to the park entrance (3 miles paved and 13 of rough dirt road).

The northern and southern routes include 13, 20, and 33 miles of dirt roads, respectively. These sections of road are infrequently maintained, and they can become impassable during inclement weather. If you have an RV and are not planning on camping in the park, you may want to leave the RV and drive a car into the park." (Quelle: NPS)

GPS-Koordinaten Chaco Culture NHP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Visitor Center: 36.030798, -107.904339
GPS Gallo Campground: 36.036539, -107.890885
GPS Pueblo Bonito: 36.060556, -107.961667
GPS Chetro Ketl: 36.060541, -107.95407

Good to know

Nochmals der wichtige Hinweis: Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Navi, sondern befolgen Sie die offizielle Wegbeschreibung, nachdem Sie in Zweifelfällen die Straßenbeschaffenheit eruiert haben.

Für den Chaco Culture National Historic Park sollte man inklusive An- und Abreise einen ganzen Tag einkalkulieren. Ein guter Ausgangspunkt ist Farmington (NM). Genau genommen ist Farmington der einzige wirklcih in Betracht kommende Ausgangspunkt.

Worauf Sie sich verlassen können ist, dass Sie sich nicht aufs Wetter verlassen können. Dieses ist sehr unbeständig. Es gibt auch im Sommer starke Temperaturunterschiede und lokal können heftige Gewitter nieder gehen. Nähere Infos hier und hier.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 41 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2010.