headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

anza-borrego desert state park (ca)

(Letzte Änderung: 21.07.2018 @ 10:20)

Wie kann ein normal denkender Mensch auf die Idee kommen Ende Juli in die Colorado Desert zu fahren um dort zu wandern? Die Durchschnittstemperaturen liegen zu der Jahreszeit bei grausamen 107° F, was in etwa 41° C entspricht. (Borrego Springs; Quelle: www.weather.com)

In meinem Fall waren es außergewöhnliche Umstände, die dazu führten, dass sich besagter Wüsten-Park auf die Agenda unseres Urlaubs im Jahr 2013 verirrt hatte. Verrückt war es trotzdem.

Der Reihe nach: Eigentlich wollten wir seit drei Tagen auf Oahu am Strand liegen, doch leider machte uns ein zweitklassiger Tropensturm mit dem drittklassigen Namen Flossie einen Strich durch die Rechnung. Alle Flüge von LAX oder anderen Städten auf die Inseln wurden gecancelled und wir hatten von heute auf morgen einen ungeplanten viertägigen Aufenthalt in Süd-Kalifornien mit Inhalt zu füllen.

Wir entschieden uns für die Region San Diego, und in einem Anflug von Frustbewältigung wollte ich den Urlaub, wenn schon Oahu ausfallen sollte, um eine Facette bereichern. Die Wüste rief. (Die Wüste ruft mich übrigens prinzipiell immer, diesmal aber besonders laut.)

Vernünftigerweise erklärten mich meine Frau und unsere beiden Töchter für unzurechnungsfähig und lehnten dankend ab, als ich sie fragte, ob sie nicht mitkommen möchten. Also war ich allein auf weiter Flur, was mich aber nicht an der Sinnhaftigkeit der Tour zweifeln ließ.

Ich hatte schon immer ein Faible für Wüsten und der Anza Borrego SP zählt zu den schönsten Wüstengegenden überhaupt in Amerika. Gleichzeitig ist es der größte State Park in Kalifornien und der zweitgrößte überhaupt in den USA.

Für Wüsten-Freaks sind die herrlichen Badlands im Anza Borrego Desert SP ein faszinierender Anblick.

Anza-Borrego Desert State Park

Besonders beeindruckend finde ich die kargen San Ysidro Mountains in der Nähe von Borrego Springs. In der Nähe befindet sich auch der Palm Canyon, der eines der Hauptattraktionen des Parks ist.

Palm Canyon

Trotz der Ödnis und des lebensfeindlichen Klimas ist die Pflanzenwelt erstaunlich vielfältig. Besonders im Frühling (bereits ab Ende Februar bis Anfang März) blühen die Wildblumen und hüllen die Wüste in ein ganz anderes, liebliches Gewand.

Zu dieser Zeit brummt der Anza-Borrego Desert SP, denn am Wochenende machen sich viele Großstädter aus den nahen Metropolen Süd-Kaliforniens in die Wüste auf und verbringen dort ein Camping-Wochenende. Dann ist auch das Klima perfekt für Oustdoor-Aktivitäten.

Aber auch im Sommer gedeihen bestens angepasste Wüsten-Pflanzen. Die bis zu sechs Meter hohen Ocotillos z.B. sind in manchen Gegenden (insbesondere in der Nähe von Borrego Springs) sehr häufig anzutreffen (s. Bild links). Auch der Cholla Cactus (s. Bild rechts) kommt prächtig mit den klimatischen Verhältnissen in dem ariden Gebiet klar.

Desert Plants Desert Plants

Zwar hat es bei meinem Spontan-Besuch 2013 für ein paar kleinere Wanderungen im Anza-Borrego Desert SP gereicht, aber richtig auskosten konnte ich den Park nicht. Dafür sind das Gebiet und die klimabedingten Einschränkungen im Sommer zu groß.

Schade um die mehr als 500 (!) Meilen dirt roads, für die der Park bekannt ist. Dafür hatte ich auch nicht den geeigneten fahrbaren Untersatz. Schade um den spröden Charme der wilden Landschaft, von der ich nur ein paar flüchtige Eindrücke sammeln konnte.

Ich hatte nur einen halben Tag Zeit und musste (durfte) dann zurück zu meinen Damen, die im Howard Johnson in El Cajon am Pool auf mich warteten und es sich gut gehen ließen.

Als ich den Anza-Borrego Desert SP verließ, tat ich es mit einer Mischung aus Respekt vor der grandiosen Landschaft und Erleichterung die Hitze hinter mir lassen zu können. Nichts wie zurück an die Küste und die Körpertemperatur wieder auf ein normales Maß zurückfahren.

Hiking

In den kühleren Monaten ist Wandern Top-Aktivität Nummer Eins im Anza-Borrego Desert SP. Es gibt zahlreiche Wanderwege, zu denen sich bei der grandiosen Wander-Website hikespeak.com eine hervorragende Übersicht findet.

Den Panoramic Overlook Trail habe ich selbst gemacht. Das große Bild in der Mitte ist auf dieser Wanderung entstanden. Man blickt von einer Anhöhe über den im Sommer verwaisten Borrego Palm Canyon Campground zur einen und das Borrego Valley zur anderen Seite. Die San Ysidro Mountains ragen kahl und abweisend in die Höhe. Ein klasse Anblick, der bei gemäßigten Temperaturen schnell verdient ist. Im Juli 2013 jedoch habe ich gelitten um an diese Bilder zu kommen.

Zur damaligen Zeit war der Cactus Loop Trail, der gegenüber dem geschlossenen Tamarisk Grove Campground beginnt, in einem erbärmlichen Zustand. Der Weg war kaum mehr zu erkennen und ich habe ihn irgendwann aus den Augen verloren. Es bliebt mir nichts übrig als querfeldein einen mit stechenden Pflanzen übersäten Hang hochzustiefeln.

Sehr populär ist The Slot. Dieser nur 0,8 Meilen lange trail ist der nächste, den ich unter die Wanderschuhe nehmen werde. Bei hikespeak gibt es ausführliche Infos zum The Slot Trail.

Directions

Die meisten Besucher werden vermutlich von Westen über die CA 78 kommen. Das ist eine der beiden wichtigen Straßen, die den Anza-Borrego Desert SP in West-Ost-Richtung durchlaufen.

Von der CA 78 zweigt die County Road S3 (Yaqui Pass Road) nach Norden ab und trifft nach ein paar Meilen auf die CA 22. Dieses ist die zweite West-Ost-Verbindungsroute. Sie führt z.B. zum Borrego Palm Canyon, einer der Hauptsehenswürdigkeiten des Parks.

Folgen Sie dem Link, um zu einer großen Übersichtskarte des Anza-Borrego Desert State Parks zu kommen.

GPS-Koordinaten Anza-Borrego Desert SP

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Tamarisk Grove Campground: 33.1380983, -116.3752907
GPS Borrego Palm Canyon: 33.2717045, -116.4075131

My Visits

1996 waren wir hier das erste Mal. Leider nur auf der Durchreise, genauso wie im Jahr 2005. Erst 2013 habe ich den Park gezielt angesteuert und leider doch nur einen Bruchteil davon gesehen.

My Rating

Stand heute vergebe ich drei Sterne für die wildromantische Landschaft und die Einsamkeit des Parks.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein weiterer Stern hinzukommt, wenn ich es irgendwann mal schaffe im Frühjahr oder Herbst die Gegend genauer unter die Lupe zu nehmen.

Im Prinzip trifft der Anza-Borrego Desert SP meine Schwäche für einsame, abgelegene Landschaften, die auf den ersten Blick schroff und abweisend wirken, punktgenau.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 17 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2013.