headerbildmobil1 headerbildmobil2 headerbildmobil3 headerbildmobil4 headerbildmobil1
Logo

Lower Antelope Canyon (AZ)

(Letzte Änderung: 2.12.2018 @ 12:21)

Chief Tsosie ist ein vom Glück bzw. der Gunst Manitous beschienener Mann - je nach Auslegung.

Nicht nur servierte ihm die Natur mit dem Cathedral Canyon einen schönen slot canyon auf eigenen Grund und Boden, den er durchaus geschäftstüchtig über Touren vermarktet, sondern er ist auch einer der offiziellen Navajo tour guides für den Antelope Canyon.

Auch diese geschäftliche Beziehung zur Mutter aller slot canyons dürfte sich rentieren. (Es sei ihm gegönnt, seine Touren werden im Internet durchaus gut bewertet.)

Ich habe kürzlich gelesen, weiß aber nicht mehr wo, dass der Antelope Canyon zur top-selling location auf Navajo-Land aufgestiegen ist. Das heißt, dass nirgendwo - einschließlich des weltberühmten Monument Valleys - höhere Einnahmen durch den Tourismus generiert werden als hier.

Für Fotografen auf der Jagd nach DEM Bild ist der Antelope Canyon Pflicht. Speziell der Upper Antelope Canyon, in dem zur Mittagszeit die spektakulären beams bewundert werden können, ohne die abgelichtet zu haben man sich als anständiger Südwest-Tourist nicht wieder zu Hause blicken lassen kann. (Leider teile auch ich das Schicksal dieser Unwürdigen.)

Neben exorbitanten Kosten für spezielle Fotografen-Touren führt das zu teilweise extremen Auswüchsen, die Wolfgang Steiner auf seiner Website schön zusammen gefasst hat:

"Von allen Foto-Locations die ich im Laufe der letzten 21 Jahren aufgesucht habe, war kein Platz auf der Welt so stressig und so schwierig wie der Upper Antelope Canyon zu fotografieren. Nie habe ich bei knapp 25 Grad Außentemperatur so geschwitzt, nie war ich so im Stress. Wenn man weiß, dass man für einem [sic!] Beam vielleicht nur 1min zur Verfügung hat und in diesen 60 sec DAS Bild schaffen MUSS wird alles andere zur Nebensache.

Das zeitliche Problem hierbei ergibt sich durch die 10 verschiedenen Gruppen welche zur selben Zeit durch den Canyon geleitet werden. Während die einen gerade eine Tour beginnen kollidieren sie bald mit jenen die vor knapp einer Stunde wieder aus dem Canyon rauskommen möchten. Bei den engen Passagen an denen kaum zwei Menschen nebeneinander stehen können bedeutet dies warten. Wieder ein Stückchen gehen, ein kleine Geschichte erzählt bekommen und wieder warten. So sind 120 min ruck-zuck um ohne ein einziges vernünftiges Bild gemacht zu haben glaubt mir." (Quelle: www.wolfgangsteiner.com)

Dieser Problematik aus dem Weg gehend wählte ich 2007 die bescheidenere Variante namens Lower Antelope Canyon. Dieser hat zwar keine beams, spektakulär ist er aber trotzdem. Und ein Klampfe spielender Navajo Guide ließ uns ausreichend Zeit zum Fotografieren und ging auf Nachfrage auch auf die Katastrophe von 1997 ein, als eine flash flood eine elfköpfige Touristengruppe an selbigem Ort ausradiert hat.

Außerdem gibt es nicht so viele außer Kontrolle geratene stativschwingende Motivjäger und last but not least: der Lower Antelope Canyon ist deutlich preisgünstiger als der große Bruder.

Lower Antelope Canyon Lower Antelope Canyon Lower Antelope Canyon Lower Antelope Canyon

Directions

Der Antelope Canyon befindet sich auf Navajo-Land in der Nähe von Page (AZ).

GPS-Koordinaten Antelope Canyon

(WGS84, Dezimalgrad, Umrechner: hier)

GPS Lower Antelope Canyon: 36.9022, -111.4122
GPS Upper Antelope Canyon: 36.857778, -111.372222

Anfahrt

My Visits

2007 habe ich den Lower Antelope Canyon besucht.

My Rating

Der Canyon ist für Fotografen ein Highlight.

Obwohl ich sehr gerne fotografiere und dieses auf Reisen wichtig finde, würde ich mich jedoch auch ohne Bilder vom Antelope Canyon wieder zurück nach Hause trauen.

Good to know

Um noch einmal auf den eingangs angedeuteten monetären Aspekt und Chief Tsosie zurückzukommen: 2007 haben wir ungefähr 25 USD pro Person für den Lower Canyon gezahlt. 2015 sah das Ganze wie folgt aus (alle Angaben ohne Gewähr; zit. nach blog.synnatschke.de): Upper Canyon zwischen 33 USD und 48 USD (prime time) pro Person und Stunde. Photo Tour 11-13 Uhr: 88 USD. Lower Canyon: Wer mit Stativ und DSLR anrückt, muss die Photo Tour für 50 USD pro Person buchen, ansonsten 26 USD pro Stunde für Erwachsene und 20 USD für Kinder zwischen 7 und 12.

Gallery

Diese Gallery besteht aus 12 Farbbildern. Die Bilder stammen aus dem Jahr 2007.